Navigation

Sprunglinks

zurück

Aargau: Einbruchswelle auf ganzem Kantonsgebiet

Die Kantonspolizei Aargau wurde in den vergangen 48 Stunden zu 25 Einbrüchen in Wohnungen, Einfamilienhäuser und Firmengebäude gerufen.

Die Kantonspolizei Aargau verzeichnete seit Freitag, 14.11.2014 ab 18 Uhr, ein arbeitsintensives Wochenende. In allen drei Regionen waren Einbrecher unterwegs, die in Wohnhäuser und Firmen eingebrochen sind. Sie hinterliessen grossen Sachschaden und teilweise ein schlimmes Durcheinander. In der Region Ost wurden 7 Einbruchdiebstähle gemeldet. Die Schwerpunkte lagen in den Ortschaften Würenlos (3) und Neuenhof (2).

Aus der Region West bekam die Kantonspolizei Aargau gesamthaft 8 Einbrüche gemeldet; dies aus Lenzburg, Gränichen, Oberentfelden, Reinach, Oftringen, Aarburg und Murgenthal.

Am schlimmsten betroffen war aber die Region Nord. In Sisseln und Frick wurden 7 Einfamilienhäuser von den Einbrechern heimgesucht. Weitere 3 Einbrüche wurden aus Hornussen, Oeschgen und Rheinfelden gemeldet.

  • Kantonspolizei Aargau
zurück