Navigation

Sprunglinks

zurück

Oberhof: Fünf Schnellfahrer (Motorradfahrer) erfasst

Bei einer Geschwindigkeitskontrolle auf einer Hauptstrasse erfasste die Kantonspolizei gestern Sonntag einen Motorradfahrer, der mit 139 km/h unterwegs war. Dem 26-jährigen Schnellfahrer aus dem Kanton Solothurn wurde der Lernfahrausweis durch die Polizei sofort abgenommen. Anlässlich der Kontrolle auf der Benkerjoch-Strasse wurden weitere vier Schnellfahrer gestoppt.

Mit dem Lasermessgerät führte die Kantonspolizei Aargau am Sonntagnachmittag, 07. September 2014, auf der Hauptstrasse zwischen Oberhof und Küttigen (Benkerjochstrasse) eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Dabei wurde ein Richtung Küttigen fahrender Motorradfahrer mit 139 km/h gemessen. Erlaubt sind auf dieser Ausserortsstrecke 80 km/h. Nach Abzug der vorgeschriebenen Toleranz ergibt sich eine strafbare Geschwindigkeitsüberschreitung von 55 km/h.
Die Kantonspolizei stoppte den 26-jährigen Solothurner sofort und nahm ihm den Lernfahrausweis umgehend zu Handen der Entzugsbehörde ab.

Gleich erging es drei weiteren Motorradfahrern, die mit Geschwindigkeiten von 119 bis 134 km/h erfasst wurden.

Ein Motorradfahrer, der mit 115 km/h unterwegs war, wurde wegen seines Vergehens umgehend verzeigt. Ihm droht der Entzug des Führerausweises durch die Administrativbehörde.

  • Kantonspolizei Aargau
zurück