Navigation

Sprunglinks

zurück

Möhlin: Fussgänger bei Unfall verletzt

Am Mittwochmorgen erfasste ein Auto in Möhlin einen Fussgänger, der die Landstrasse überqueren wollte. Die Autofahrerin, eine 74-jährige Frau, blieb unverletzt. Der Fussgänger zog sich mittelschwere Verletzungen zu. Die Ambulanz brachte ihn ins Spital.

Eine 74-jährige Amerikanerin fuhr am Mittwochmorgen, 12. Dezember 2018, zirka 06.15 Uhr mit ihrem VW auf der Landstrasse in Möhlin dorfauswärts Richtung Rheinfelden. In der Folge erfasste sie einen Fussgänger, der von der linken Seite her im Bereich den Fussgängerstreifen benutzte, um die Fahrbahn zu überqueren. Der Mann, ein 43-jähriger Deutscher aus der Region, wurde weggeschleudert und zog sich mittelschwere Verletzungen zu.

Die Automobilistin, welche keinen Wohnsitz in der Schweiz hat, blieb unverletzt.Die Ambulanzbesatzung brachte den Verletzten umgehend ins Spital. Die Kantonspolizei klärt nun den genauen Unfallhergang ab. Der Autofahrerin aberkannte sie den ausländischen Führerausweis.
Zudem wird sie an die Staatsanwaltschaft zur Anzeige gebracht.

  • Kantonspolizei Aargau
zurück
Nach Oben