zurück

Aargau: Drei Festnahmen anlässlich Fahndungs- und Verkehrskontrollen

Bei gezielten Fahndungs- und Verkehrskontrollen hat die Kantonspolizei Aargau über 170 Fahrzeuge kontrolliert. Die Polizei konnte drei Personen festnehmen.

Vom Montagnachmittag, 12. November 2018 bis in die Nacht auf Dienstag führte die Polizei in mehreren Kantonen der Nordwestschweiz intensive Fahndungs- und Verkehrskontrollen durch. Diese hatten zum Ziel, flächendeckend die Fahndung nach möglichen Straftätern zu intensivieren sowie die Fahrfähigkeit der Verkehrsteilnehmer und die Betriebssicherheit der Fahrzeuge zu überprüfen.

An mehreren Kontrollstellen im Bezirk Zofingen wurden zirka 170 Fahrzeuge sowie 190 Personen kontrolliert. Es konnten zwei Personen festgestellt werden, die unter Drogeneinfluss unterwegs waren. Zudem mussten zwei Lenker wegen SVG-Widerhandlungen verzeigt werden.

In Aarburg und Rothrist konnten drei Personen im Alter von 30 bis 54 Jahren festgenommen werden. Ein Serbe und zwei Albaner wurden zur Einleitung weiterer Ermittlungen inhaftiert. Zwei davon waren mit einer Einreisesperre belegt.
Alle drei stehen im Zusammenhang mit Betäubungsmitteldelikten. Bei den Sicherstellungen handelt es sich um mehrere Dutzend Gramm Kokain und Heroin.

  • Kantonspolizei Aargau
zurück