zurück

Tegerfelden: Mehrfache Überholmanöver führen zu Unfall (Zeugenaufruf)

Mehrere Überholmanöver mit drei beteiligten Autos führten heute Morgen auf der Zurzibergstrasse zu einem Unfall. Verletzt wurde niemand. Die Kantonspolizei sucht einen der beteiligten Lenker.

Der Unfall ereignete sich am Dienstag, 13. November 2018, um 5.15 Uhr auf der Zurzibergstrasse bei Tegerfelden. Von Bad Zurzach kommend fuhr ein weisser VW Golf abwärts in Richtung Tegerfelden. Dabei folgte er einem roten Mazda mit deutschen Kontrollschildern. Dieser wiederum befand sich hinter einem silberfarbenen VW Passat. Weil dieser in den Augen des 23-jährigen Golf-Fahrers zu langsam fuhr, überholte er kurzerhand beide vorausfahrenden Autos. Dies bewog den 34-jährigen Madza-Fahrer, den Passat und den jetzt zuvorderst befindlichen Golf zu überholen. Der 23-Jährige sah sich nun veranlasst, den Mazda nochmals zu überholen. Bei diesem Manöver verlor der Golf-Fahrer allerdings die Kontrolle und prallte im Kreisverkehr eingangs Tegerfelden gegen die dortige Mauer.

Verletzt wurde niemand. Am VW Golf entstand allerdings Totalschaden.

Die Person am Steuer des silberfarbenen VW Passat muss die Überholmanöver und schliesslich den Unfall von hinten beobachtet haben. Dieser war jedoch ohne anzuhalten weitergefahren. Die Mobile Polizei in Schafisheim (Telefon 062 886 88 88) bittet den Augenzeugen, sich zu melden.

  • Kantonspolizei Aargau
zurück