zurück

Lupfig: Kontrolle über Fahrzeug verloren und Kollisionen ausgelöst

Ein Automobilist kam in Richtung Lupfig fahrend auf die Gegenfahrbahn. Dabei wurden drei weitere Fahrzeuge leicht beschädigt. Die Kantonspolizei klärt nun den Unfallhergang ab.

Gestern Montag, 17. September 2018, 11.10 Uhr fuhr ein 49-jähriger Schweizer mit seinem Opel auf der Umfahrungsstrasse von Hausen Richtung Lupfig. Kurz vor der Seebli-Kreuzung verlor er die Herrschaft über sein Fahrzeug, geriet nach links gegen das Strassenbord und die Gegenfahrbahn. Drei entgegenkommende Autos wurden dabei geringfügig beschädigt. Der Opel des Unfallverursachers erlitt Totalschaden.

Kantons- und Regionalpolizei sowie eine Ambulanzbesatzung wurden an die Unfallstelle aufgeboten.

Eine Ambulanzbesatzung brachte den Lenker des Opels zur Kontrolle ins Spital. Er dürfte aber keine Verletzungen erlitten haben. Die Kantonspolizei klärt nun ab, was zum Unfall geführt hat.
Sie nahm dem 49-jährigen Mann den Führerausweis vorläufig ab. Der Sachschaden beträgt zirka 25'000 Franken.

  • Kantonspolizei Aargau
zurück