zurück

Würenlos: Neun Autofahrern droht Führerausweisentzug

Bei einer Geschwindigkeitskontrolle stoppte die Kantonspolizei Aargau heute Morgen auf der Furttalstrasse bei Würenlos neun Autofahrer. Sie fuhren so schnell, dass allen der Führerausweisentzug droht. Zwei mussten den Ausweis gar auf der Stelle abgeben.

Die Kantonspolizei Aargau setzte ihr Lasermessgerät am Montagmorgen, 9. Juli 2018, zwischen sechs und acht Uhr auf der Furttalstrasse zwischen Würenlos und Otelfingen ein. Auf dieser Ausserortsstrecke gilt die übliche Geschwindigkeit von 80 km/h.

Die Polizisten stoppten insgesamt neun Automobilisten. Deren Geschwindigkeit betrug zwischen 114 und 126 km/h. Alle wurden an die Staatsanwaltschaft verzeigt. Da ihre Geschwindigkeitsüberschreitung einem groben Verkehrsdelikt entspricht, droht zudem allen der Entzug des Führerausweises durch das Strassenverkehrsamt.

Mit 123 und 126 km/h waren zwei dieser neun Autofahrer so schnell gefahren, dass die Polizei ihren Führerausweis auf der Stelle abnahm.

  • Kantonspolizei Aargau
zurück