zurück

1000ster Umzug mit eUmzug vollzogen

Kanton und Gemeinden treiben Digitalisierung voran

Regierungsrat Markus Dieth ehrte in Lenzburg die Person, welche die 1000ste Umzugsmeldung elektronisch erfasst und vollzogen hatte.

Seit dem 10. August 2017 können sich Einwohnerinnen und Einwohner des Kantons Aargau sowie Neuzuziehende dank eUmzug rund um die Uhr bequem online bei den Behörden an-, ab- und ummelden. Der Kanton Aargau bietet mit anderen Kantonen gemeinsam eine Lösung für die online-Adressänderung unter ag.eumzug.swiss an. Damit gehört der Kanton Aargau zu den Ersten schweizweit, welche diese elektronische Dienstleistung eingeführt haben. Zur raschen Umsetzung beigetragen hat die grosse Unterstützung des Verbands Aargauer Einwohnerdienste.

1000ste Person geehrt

eUmzug war die von der Bevölkerung am meisten gewünschte Anwendung. Die Dienstleistung wird nun auch rege genutzt, so wurden im Kanton Aargau bereits mehr als 1000 Umzugsmeldungen elektronisch erfasst und vollzogen. Die 1000ste Person ist nach Lenzburg gezogen und erhielt feierlich einen Aargauer Schlösserpass als Geschenk. "Umziehen im oder in den Kanton Aargau war nie einfacher", meinte Regierungsrat Markus Dieth. Stadtammann Daniel Mosimann freute sich, dass die tausendste vollzogene elektronische Umzugsmeldung eine Zuzügerin nach Lenzburg ist. Seine Stadt gehört zu den ersten Aargauer Gemeinden, die eUmzug eingeführt haben und hat gute Erfahrungen damit gemacht.

Dieth setzt auf Digitalisierung

eUmzug ist nur ein Beispiel der fortschreitenden Digitalisierung der Verwaltung. Der Kanton Aargau ist in Sachen E-Government ein Pionier und hat bereits 2010 eine Fachstelle E-Government eingerichtet, die bereits 120 Projekte umgesetzt hat. "Heute sprechen wir noch von E-Government, morgen wird die elektronische Abwicklung von Dienstleistungen Normalität sein", so Markus Dieth.

  • Departement Finanzen und Ressourcen
zurück