zurück

Aargauer Kuratorium: Beitragsfeier 2017

Das Aargauer Kuratorium übergibt die Werkbeiträge und Atelieraufenthalte anlässlich der jährlichen Beitragsfeier im Kurtheater in Baden am Samstag, 11. November 2017 um 14 Uhr. Gäste sind Cédric Wermuth und die Pamplona Grup.

Die feierliche Übergabe der Auszeichnungen des Aargauer Kuratoriums wird in diesem Jahr im Kurtheater Baden durchgeführt. Im Zentrum der jährlichen Feier stehen 20 Künstlerinnen und Künstler aus den Bereichen Literatur, Theater, Jazz und Rock/Pop, Klassik und Bildende Kunst, die im Rahmen der Jurierungen 2017 einen Werkbeitrag oder einen Atelieraufenthalt erhalten haben. Die Eröffnungsrede hält der Aargauer Nationalrat Cédric Wermuth, für die musikalische Umrahmung ist die Pamplona Grup besorgt. Die Feier ist öffentlich.

Werkbeiträge

Drei Musiker, fünf Autorinnen und Autoren sowie zwei Theaterschaffende aus dem Aargau kommen in den Genuss eines Werkbeitrages in der Höhe zwischen 20'000 und 30'000 Franken. Im Bereich Klassik werden der Pianist Philipp Meier (Baden) und die Komponisten Thomas Peter (Zürich) und Luca Martin (Rheinfelden) ausgezeichnet. Im Bereich Literatur vergibt die Jury fünf Werkbeiträge an folgende Autorinnen und Autoren: Brigitte Fuchs (Teufenthal), Martin R. Dean (Basel), Simone Lappert (Basel), Lukas Maisel (Nesselnbach) und Dominic Oppliger (Zürich). Im Bereich Theater erhalten Silvia Roos (Turgi) und die Lichtgestalterin Edith Szabo (Rupperswil) für ihr langjähriges Wirken als Theaterschaffende je einen Werkbeitrag.

Atelierstipendien

Atelieraufenthalte in Paris, Berlin, London und Scuol/Nairs im Bereich Bildende Kunst erhalten: Petra Soder (Rheinfelden), Eric Schmutz Krueger (Basel), Jan Hofer (Zürich) Vera Ryser (Zürich) und Otto Grimm (Möriken). Der Sänger und Songwriter Dino Brandao (Brugg) reist für sechs Monate nach Paris und die Sängerin Carolina Stiles (Zürich) wird sechs Monate in London verbringen. Der Klarinettist Moritz Roelcke (Zürich) belegt das neue Atelier in der Fundaziun Nairs in Scuol. Der Theaterfrau Cornelia Hanselmann (Aarau) wird ein Atelieraufenthalt in Berlin gewährt. Der Schriftsteller Jörg Meier (Wohlen) wird sich drei Monate in Berlin aufhalten.

  • Departement Bildung, Kultur und Sport
zurück