Navigation

Sprunglinks

zurück

Kantonaler Sozialdienst mietet Unterkunft in Wohlen an

Ehemaliges Restaurant Salmen beherbergt asylsuchende Familien

Aufgrund der angespannten Lage bei der Unterbringung und Betreuung von Asylsuchenden ist der Kantonale Sozialdienst darauf angewiesen, insbesondere für Familien zusätzliche oberirdische Unterbringungskapazitäten zu schaffen. In Wohlen geschieht dies mit der Anmietung des ehemaligen Restaurants Salmen.

Der Kantonale Sozialdienst hat mit der Eigentümerschaft auf den 1. Februar 2016 einen fünfjährigen Mietvertrag über die Liegenschaft "Salmen" abgeschlossen. Demnach können ab Anfang des kommenden Jahres 40 Personen im ehemaligen Restaurant untergebracht werden. Bauliche Anpassungen, welche die Einreichung eines Baugesuchs notwendig machten, sind nicht notwendig. Die Liegenschaft kann deshalb umgehend eingerichtet und in der Folge bezogen werden. Im "Salmen" werden asylsuchende Familien untergebracht. Auf diese Weise kann ein Beitrag geleistet werden, dass Eltern und ihre Kinder nicht in unterirdischen Infrastrukturen untergebracht werden müssen.

In den nächsten Tagen wird der Kantonale Sozialdienst zudem das vor einiger Zeit angekündigte Baugesuch für die temporäre Nutzung der Schutzräume in der Kantonsschule Wohlen für die Unterbringung von Asylsuchenden einreichen. Damit soll eine Infrastruktur geschaffen werden, die im Rahmen der Massnahmen der besonderen Lage, die derzeit herrscht, befristet genutzt werden kann. Die Details der geplanten Nutzung werden im Rahmen der öffentlichen Auflage des Baugesuchs kommuniziert.

  • Departement Gesundheit und Soziales
zurück
Nach Oben