zurück

Schlüsseldokumente zur Geschichte der Lenzburg ersteigert

Die Historische Sammlung Museum Aargau konnte an einer Auktion dank substantieller Unterstützung der Freunde der Lenzburg ein bedeutendes Konvolut von Briefen, Urkunden und Fotografien rund um das Schloss Lenzburg und deren einstiger Bewohnerfamilie Ellsworth (1911 – 1956) ersteigern.

Das Konvolut umfasst den originalen Kaufvertrag für das Schloss Lenzburg zwischen Ellsworth und der Vorbesitzer-Familie August Edward Jessup sowie 46 seltene Aussen- und Innenaufnahmen des Schlosses aus den Jahren 1911-1934.

Weiteres Schlüsselobjekt ist das Gästebuch «Schloss Lenzburg» von Lincoln Ellsworth. Es enthält über 200 eigenhändige Eintragungen illustrer Besucher der Jahre 1912 bis 1954 (u.a. George Ellery Hale, US-amerikanischer Astronom, sowie die Opernsängerin Erika Wedekind, die auf der Lenzburg aufgewachsen ist).

Als kleine Sensation darf die Erwerbung eines Fotoalbums der in den Zwanzigerjahren erfolgten Nordpolexpedition von Lincoln Ellsworth (Chicago 1880 – Lenzburg 1951) und dessen norwegischer Begleiter Roald Amundsen mit 30 historischen Silbergelatine-Abzügen angesehen werden. Die Aufnahmen zeigen Portraits von Ellsworth und Amundsen sowie die berühmte Hissung der norwegischen Flagge am Nordpol am 12. Mai 1926.

Das Konvolut, das die bestehenden Ellsworth-Bestände substantiell bereichert und für die Forschung der Schlossgeschichte von höchster Bedeutung ist, wird in den kommenden Monaten inventarisiert und wissenschaftlich aufgearbeitet. Eine Auswahl soll im Frühjahr 2016 auf Schloss Lenzburg präsentiert werden.

  • Departement Bildung, Kultur und Sport
zurück