Navigation

Sprunglinks

zurück

Verkehrsregime während der Arbeiten am Schulhausplatz Baden

Erreichbarkeit ist jederzeit gewährleistet

Die Planung für die Neugestaltung des Schulhausplatzes in Baden schreitet wunschgemäss voran. Im Sommer 2015 startet der Bau, Ende 2017 soll der neue Schulhausplatz dem Verkehr übergeben werden. Für die Mobilität während der Bauzeit haben der Kanton Aargau und die Stadt Baden zusammen mit Betroffenen ein Konzept erarbeitet.

Die Bauarbeiten für die Neugestaltung des Schulhausplatzes werden Auswirkungen auf die Verkehrssituation in Baden haben. Um die Beeinträchtigungen möglichst gering zu halten und umfassend über die geänderte Verkehrsführung sowie die zu erwartenden Verkehrsbehinderungen zu informieren, wurde ein Massnahmenpaket "Kommunikation und Mobilität" definiert. Dieses entstand in Zusammenarbeit mit Vertretern von Wirtschaft und Gewerbe, den umliegenden Gemeinden und Mobilitätspartnern. "Die Zusammenarbeit vieler verschiedener Player ist der Schlüssel für die erfolgreiche Umsetzung dieses Grossprojekts", betont Regierungsrat Stephan Attiger, Vorsteher des Departements Bau, Verkehr und Umwelt (BVU). "Als Bauherr ist es uns wichtig, die Bedürfnisse der Betroffenen zu kennen und so die Mittel möglichst wirkungsvoll einzusetzen."

Die Verkehrsführung während der zweijährigen Bauzeit gewährleistet, dass Baden in jeder Phase mit jedem Verkehrsmittel erreichbar bleibt und garantiert gleichzeitig allen Verkehrsteilnehmenden sichere Verbindungen. Die öffentlichen Buslinien werden so geführt, dass sie auch zu Spitzenzeiten planmässig zirkulieren können. Wer möglichst wenig Zeit im Stau verbringen will, steigt auf Bus und Velo um.

Trotz der Vorbereitungen ist während der Bauzeit Geduld gefragt. Vize-Stadtammann Markus Schneider appelliert: "Die Neugestaltung des Schulhausplatzes ist ein Jahrhundertprojekt für Baden. Es kommt allen in und um Baden zugute. Von Sommer 2015 bis Ende 2017 sind die Projektverantwortlichen aber auch auf die Mitwirkung und das Verständnis aller angewiesen – der Verkehrsteilnehmenden, der Anwohner, des Gewerbes, der Arbeitgeber und der Bevölkerung in und um Baden."

Vorbereitungsarbeiten: Instandsetzung SBB-Tunneldecke und Äussere Mellingerstrasse

Bis zum Start der Bauarbeiten am Schulhausplatz laufen intensive Vorbereitungsarbeiten. Zum einen ist die Sanierung und der Ersatz der Decke des SBB-Tunnels im Bereich der Mellingerstrasse auf der Höhe des Hotels Linde notwendig. Sie erfüllt die heutigen technischen Anforderungen nicht mehr. Die Instandsetzung erfolgt vom 22. September bis Mitte November 2014. In dieser Zeit wird der Verkehr in diesem Bereich der Mellingerstrasse in beide Richtungen auf je einer statt zwei Spuren geführt. Die entsprechende Verkehrsführung wird signalisiert. Im Oktober 2014 startet zudem die Sanierung und Neugestaltung der Äusseren Mellingerstrasse vom Badener Tor bis zur Bergstrasse.

  • Departement Bau, Verkehr und Umwelt
zurück