zurück

Neuer Direktor des Museum Aargau

Jörn Wagenbach tritt die Nachfolge von Thomas Pauli-Gabi an

Das Departement Bildung Kultur und Sport hat Jörn Wagenbach zum Direktor des Museum Aargau mit den Schlössern Lenzburg, Hallwyl, Wildegg, Habsburg, Kloster Königsfelden und dem Römer-Erlebnispark Legionärspfad ernannt. Mit einem hervorragenden Leistungsausweis setzte sich Jörn Wagenbach unter 125 Bewerbungen für diese attraktive Stelle durch. Er tritt die Nachfolge von Dr. Thomas Pauli-Gabi an, der im August die Stelle als Leiter der Abteilung Kultur des Kantons Aargau übernommen hat.

Portraitaufnahme von Jörg Wagenbach Bild vergrössern

Jörn Wagenbach, geboren 1965, ist in Koblenz aufgewachsen. Seine Studien an der Universität Mainz hat er 1991 mit dem Master of Arts abgeschlossen. Erste Berufserfahrungen sammelte Jörn Wagenbach als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Ausstellungsreferent im Gutenberg Museum in Mainz. Zu seinen Hauptaufgaben gehörte unter anderem die Organisation von Führungen und Ausstellungen.

Seine berufliche Laufbahn führte Jörn Wagenbach vor 15 Jahren in die Schweiz, wo er unter anderem in global tätigen Grossunternehmen den Kommunikationsbereich leitete. Als Kommunikations- und Eventverantwortlicher der Flughafen Zürich AG war er ab 2001 auch zuständig für Führungen und Freizeitangebote mit einem jährlichen Volumen von 500'000 Besuchenden sowie für Events, Partnerausstellungen und Grossanlässe in den Publikumszonen. Internationale Erfahrungen in der Kommunikation und im Management erwarb er sich als Head Corporate Communications bei den Grossunternehmen Panalpina und Barry Callebaut. Zu seinen Aufgaben in den drei Konzernen gehörten neben der Kommunikation jeweils auch die Bereiche Fundraising und Sponsoring.

Seit 2006 ist Jörn Wagenbach zeitweise an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften als Gastdozent für Organisationskommunikation tätig. An der Privaten Hochschule Wirtschaft in Zürich absolvierte er zudem 2006/07 einen Nachdiplomkurs in Unternehmensführung.

Der neue Direktor übernimmt die Führung eines Museums, das sich unter der Dachmarke Museum Aargau neu positioniert und in den letzten fünf Jahren zu einem der erfolgreichsten Museen in der Schweiz entwickelt hat. Mit der Schaffung des Labels "Geschichte am Schauplatz erleben" und der konsequenten Umsetzung dieser Strategie in der Geschichtsvermittlung und im Marketing konnten die Besucherzahlen markant – von 82'000 auf 227'000 – gesteigert werden. Bereits mehr als die Hälfte der Besucherinnen und Besucher stammt von ausserhalb des Kantons. Unter der neuen Leitung soll sich das Museum Aargau erfolgreich weiterentwickeln und seine nationale Ausstrahlung verstärken.

Jörn Wagenbach wird seine neue Aufgabe als Direktor des Museum Aargau in der Abteilung Kultur des Departements Bildung, Kultur und Sport per 1. Dezember 2013 antreten.

  • Departement Bildung, Kultur und Sport
zurück