Navigation

Sprunglinks

zurück

Klares Bekenntnis zur Mobilität

Regierungsrat ist erfreut über das deutliche Ja zur Umfahrung von Mellingen

Das klare Ja zum Umfahrungsprojekt Mellingen ist ein Bekenntnis zur koordinierten Verkehrspolitik des Regierungsrates. Damit kann ein markanter Verkehrsengpass in der Region Baden - Reusstal nun endlich beseitigt werden. Der Regierungsrat ist erfreut über die deutliche Zustimmung von fast 60 Prozent. Die Aargauer Stimmbürgerinnen und Stimmbürger haben dem demokratischen Willen der Gemeinde Melligen Nachachtung verschafft.

Das Resultat bestätigt auch das Konzept der konsequenten Abstimmung von Siedlungs- und Verkehrsentwicklung. Mit der Umfahrung Mellingen kann nicht nur die Altstadt vom Durchgangsverkehr entlastet werden, sie verbessert auch den Zugang zur regional wichtigen Pendler-Bahnstation Heitersberg. Der heutige Entscheid hat auch Signalwirkung für weitere Umfahrungsvorhaben. Er zeigt, dass gute Projekte, die Mobilitäts- und Umweltanliegen Rechnung tragen, bei den Stimmbürgerinnen und Stimmbürgern Akzeptanz finden. Der kantonale Volksentscheid ebnet den Weg für eine planmässige Realisierung der Umfahrung von Mellingen. Der Regierungsrat hofft, dass die Gegner des Projektes den demokratischen Volkswillen akzeptieren und den Baubeginn nicht - wie angekündigt - mit juristischen Mitteln weiter zu verzögern versuchen.

  • Regierungsrat
zurück