zurück

Bezirks- und Kreiswahlen: Urnenwahlen im Bezirk Brugg und im Kreis II des Bezirks Aarau

Die zur Wahl ausgeschriebenen Ämter in den Bezirken Bremgarten und Laufenburg können still besetzt werden.

Für die Ersatzwahlen einer Bezirksrichterin/eines Bezirksrichters im Bezirk Brugg sowie einer Friedensrichterin/eines Friedensrichters im Kreis II des Bezirks Aarau finden am 25. November 2018 Urnenwahlen statt. Die Nachmeldefristen für die im Bezirk Bremgarten ausgeschriebene Gerichtspräsidiumsstelle (85 Prozent) und das im Bezirk Laufenburg ausgeschriebene Amt eines Mitglieds des Schulrats des Bezirks sind unbenutzt verstrichen.

Aufgrund eines Altersrücktritts wurde am Bezirksgericht Brugg das Amt einer Bezirksrichterin/eines Bezirksrichters ausgeschrieben. Am Bezirksgericht Bremgarten wurde infolge Pensionierung das Amt einer Gerichtspräsidentin/eines Gerichtspräsidenten vakant. Zudem wurden aufgrund von Demissionen Ersatzwahlen für ein Friedensrichteramt im Kreis II des Bezirks Aarau und für das Amt eines Mitglieds des Schulrats des Bezirks Laufenburg notwendig. Die Wahlen wurden auf den 25. November 2018 festgesetzt. Nach Ablauf der Nachmeldefrist von heute, 10. Oktober 2018, 12.00 Uhr steht fest, dass es zu zwei Urnenwahlen kommt.

Urnenwahlen im Bezirk Brugg sowie im Kreis II des Bezirks Aarau

Für das vakante Amt einer Bezirksrichterin/eines Bezirksrichters am Bezirksgericht Brugg sind bis zum Ablauf der Anmeldefrist vom 28. September 2018 folgende Anmeldungen eingegangen:

  • Baumgartner Susanne, Brugg (EVP)
  • Vecchio Antonino, Lupfig (CVP)

Im Kreis II des Bezirks Aarau (Gemeinden Buchs, Gränichen, Hirschthal, Muhen, Oberentfelden, Suhr und Unterentfelden) liegen ebenfalls zwei Kandidaturen für die ausgeschriebene Friedensrichterstelle vor:

  • Schwyter Rolf, Aarau (Grüne)
  • Stüssi Dieter, Buchs (SVP)

Über die Besetzung dieser Ämter wird am 25. November 2018 an der Urne entschieden.

Stille Wahlen in den Bezirken Bremgarten und Laufenburg

Für die Ersatzwahlen in den Bezirken Bremgarten und Laufenburg ging bis zum Ablauf der Anmeldefrist je eine Kandidatur ein. In der in der Folge angesetzten Nachmeldefrist bis heute Mittwoch, 10. Oktober 2018, 12.00 Uhr wurden keine weiteren Wahlvorschläge eingereicht. Somit wurden folgende Kandidatinnen als in stiller Wahl gewählt erklärt:

  • Moser Corinne, Wohlen (FDP) als Gerichtspräsidentin am Bezirksgericht Bremgarten
  • Moosheer Jutta, Frick (EVP, SP, FDP, Grüne, CVP, SVP) als Schulrätin des Bezirks Laufenburg
  • Staatskanzlei
zurück