Navigation

Sprunglinks

zurück

Schulhausplatz Baden: Erste fahrplanmässige Fahrt durch den neuen Bustunnel

PostAuto fährt seit heute Montag, 27. August 2018, durch den Tunnel – RVBW ab Frühjahr 2019

Heute Montag, 27. August 2018, um 6.27 Uhr, ist das erste Postauto fahrplanmässig durch den europaweit einzigartigen Bustunnel unter dem Schulhausplatz Baden gefahren. Mit dem Bustunnel wird der oberirdische Knoten Schulhausplatz entlastet und der öffentliche Busverkehr wird zuverlässiger und schneller unterwegs sein.

Stephan Attiger, Vorsteher des Departements Bau Verkehr und Umwelt (BVU), Markus Schneider, Stadtammann von Baden, Hansjörg Hunziker, Leiter Betrieb Postauto-Region Nordschweiz, und Stefan Kalt, Direktor der Regionalen Verkehrsbetriebe Baden-Wettingen (RVBW), mussten heute besonders früh aus den Federn: Um 6.27 Uhr eröffneten sie den neuen Bustunnel unter dem Schulhausplatz Baden offiziell. Um diese Zeit fuhr das erste Postauto durch den Tunnel, der im "zweiten Untergeschoss" unter dem Schulhausplatz liegt. Er startet bei der Einfahrt Tunnelgarage und verläuft unter der oberirdischen Verkehrsebene und der neuen Cordulapassage.

Der europaweit einzigartige Tunnel steht ausschliesslich für die stadtauswärts verkehrenden Busse der RVBW und von PostAuto zur Verfügung. Seit heute Montag fahren vorerst die Postautos durch den Tunnel, ab Frühjahr 2019 – sobald der Neubau an der Bahnhofstrasse 7 mit der neuen Bushaltestelle Schlossbergplatz fertig gestellt ist – auch diejenigen der RVBW. Ab diesem Zeitpunkt werden täglich über 600 Busse im Tunnel unterwegs sein. Mit dem Bustunnel wird der oberirdische Knoten entlastet und der öffentliche Busverkehr wird zuverlässiger und schneller unterwegs sein.

Vom Bahnhof Baden verkehren die Postautos und die meisten RVBW-Busse in Richtung Dättwil und Wettingen nicht mehr über die Haselstrasse und Bruggerstrasse beziehungsweise durch die Weite Gasse, sondern ungehindert durch den neuen Bustunnel. In Richtung Wettingen unterqueren sie den gesamten Schulhausplatz in einem grossen Bogen. Der Bus Richtung Dättwil startet ebenfalls bei der Einfahrt Tunnelgarage und führt dann mit einer Rampe auf die Bruggerstrasse und via Bypass in die Mellingerstrasse Richtung Dättwil / Mellingen.

Mit der Neugestaltung des Schulhausplatzes, der am 18. August 2018 offiziell eröffnet wurde, wurden auch diverse Haltestellen baulich angepasst und sind nun behindertengerecht. Die Weite Gasse wird vom Busverkehr entlastet.

  • Departement Bau, Verkehr und Umwelt
zurück