Navigation

Sprunglinks

Zurück

Axpo gehört zu den besten Energiehändlern der Welt

 
Axpo sieht die Fokussierung auf die Vermarktung von Strom aus erneuerbaren Energien in Europa und den USA als eine erfolgreiche Strategie. Bild: Axpo

Baden AG - Der Aargauer Energiekonzern Axpo ist erneut zu einem der besten Energiehändler der Welt gewählt worden. In Umfragen der Fachmagazine „Energy Risk“ und „Risk.net“ erreichte der Vermarkter erneuerbarer Energien Spitzenplätze.

In der alljährlichen Umfrage der beiden renommierten internationalen Fachmagazine „Energy Risk“ und „Risk.net“ hat der Energiekonzern Axpo wie schon in den Vorjahren auch 2021 wieder Spitzenplätze erreicht. Laut einer Medienmitteilung wurde der Aargauer Energiekonzern auf Platz 3 der besten Rohstoffhändler der Welt gewählt. Die entsprechenden Ranglisten gelten demnach seit Jahren als der wichtigste Massstab für die Bewertung von Energiehandelsunternehmen. Rund 1500 Teilnehmer beurteilen die Produkte und Dienstleistungen der Unternehmen nach Kriterien wie Preis, Innovation, Flexibilität, Market Making, Verlässlichkeit und Integrität.

Axpo reüssierte auch in anderen Ranglisten, so auf Platz zwei in den Kategorien Energiehandel, Stromhandel, Erdgashandel und Ölhandel. Und der Konzern erhielt die Auszeichnung für die beste Analyseabteilung in Europa. In nationalen Rankings stand Axpo beim Stromhandel in Grossbritannien auf Platz eins, ebenso in Osteuropa, und auf Platz zwei in Belgien und Frankreich sowie auf dem dritten Platz in Deutschland und Italien. Im Erdgashandel steht Axpo weltweit auf dem zweiten Platz.

Axpo wertet das laut der Medienmitteilung als Bestätigung seiner Strategie mit Fokussierung auf die Vermarktung von Strom aus erneuerbaren Energien in Europa und den USA und Ausbau der weltweiten Versorgung mit der Brückentechnologie Erdgas. „Wir haben unsere internationale Präsenz über die Jahre stark ausgebaut und sind heute in mehr als 40 Märkten in Europa, Nordamerika und Asien aktiv“, wird Domenico De Luca, Verkaufs- und Handelschef bei Axpo, zitiert. Axpo sei in vielen Ländern rund um den Globus buchstäblich nah bei den Kunden. Produkte und Dienstleistungen seien auf deren Bedürfnisse zugeschnitten. Erst 2020 eröffnete das Unternehmen eine neue Tochtergesellschaft in Singapur, um die stark wachsenden Märkte für Flüssigerdgas (LNG) in Asien zu bedienen. gba 

Zurück