Navigation

Sprunglinks

Zurück

Eldico Scientific gewinnt bei Venture Kick

 

Villigen AG - Das Aargauer Start-up Eldico Scientific hat als Sieger im Venture Kick Stage 3 insgesamt 150'000 Franken gewonnen. Damit will es die Entwicklung seiner Elektronendiffraktometer zur Analyse fester chemischer Verbindungen vorantreiben.

Eldico Scientific hat im Finale der Venture Kick Stage 3 gewonnen, wie aus einer Medienmitteilung hervorgeht. Das Start-up mit Sitz beim Paul Scherrer Institut (PSI) in Villigen erhält damit Preisgeld in der Höhe von 150'000 Franken. Damit will es die Entwicklung und den Verkauf seiner Elektronendiffraktometer beschleunigen.

Die Elektronendiffraktometer von Eldico Scientific werden zur Analyse fester chemischer Verbindungen eingesetzt. Sie ermöglichen industriellen und wissenschaftlichen Forschern, bisher nicht messbare nanokristalline Systeme zu charakterisieren. Die Instrumente des Start-ups sind den Angaben zufolge schneller und günstiger als bestehende Techniken. Sie können zudem ein weiteres Spektrum an Proben untersuchen. Laut Venture Kick werden sie in Bereichen wie Pharmazie, Agrochemie, Chemie oder Nanotechnologie neue kommerzielle Perspektiven eröffnen. 

Im Jahr 2018 erreichte Eldico Scientific den Wirksamkeitsnachweis an wissenschaftlich und industriell relevanten Proben. Die Ergebnisse wurden vom Wissenschaftsmagazin „Science“ auch für den „Breakthrough of the Year 2018“ nominiert.

Die Förderinitiative Venture Kick unterstützt Jungunternehmen von der Idee bis zur Firmengründung. Die Venture Kick Stiftung hat das IFJ Institut für Jungunternehmen, welches in Schlieren, St.Gallen und Lausanne vertreten ist, mit der Durchführung der Initiative mandatiert. ssp

Zurück