Navigation

Sprunglinks

iNovitas AG: Revolutionäre 3D-Digitalisierung von Strassen und Schienen

Um dieses Video anzusehen, benötigen Sie die neueste Version des Flash-Player und aktiviertes JavaScript in Ihrem Browser.

  • Standort: Baden-Dättwil
  • Im Aargau seit: 2013
  • Anzahl Mitarbeiter: 33

Das KMU aus Dättwil entwickelte eine einmalige Systemlösung, die weiterentwickelter ist als Google Street View: iNovitas digitalisiert Strassen- und Schienennetze mit Stereo- und Panoramakameras und einer Navigationslösung. Diese erfassen alle Daten hochaufgelöst und dreidimensional. Dabei wird jedem Pixel eine präzise 3D-Koordinate hinterlegt und so ein digitaler Zwilling generiert. Dieser wird den Infrastrukturbetreibern über eine Cloud-Lösung zur Verfügung gestellt. Nach drei Jahren an der Fachhochschule Nordwestschweiz ist iNovitas in den Aargau umgezogen und schnell gewachsen. Dabei wurde bald deutlich, dass sich auf der Schwelle zum KMU plötzlich neue Fragen stellen, denn für gesicherte Aufträge und grosse Projekte benötigt man die entsprechenden Fachkräfte und einen idealen Standort.

Die Standortförderung Aargau Services begleitet Hannes Eugster, Co-Founder und CTO, mit iNovitas seit 2013 und hat das Unternehmen bei der Suche nach einem geeigneten Standort unterstützt. Der jetzige Standort in Baden-Dättwil ist durch die Nähe zu allen wichtigen Autobahnen ideal und ist auch Ausgangspunkt für grössere Projekte im Ausland. So hat iNovitas kürzlich die Stadt Wien digitalisiert. Was Hannes Eugster antreibt? „Ich will neue technologische Mittel einsetzen, um bestehende Prozesse zu verändern, Innovation reinzubringen und so neue Marktbedürfnisse zu schaffen.“

Weiterführende Informationen: https://www.inovitas.ch/ (öffnet in einem neuen Fenster)

Nach Oben