Hauptmenü

Zurück

Royal DSM, federführend im Bereich Ernährung, Gesundheit und Nachhaltigkeit, investiert kontinuierlich in den Standort Aargau

Royal DSM ist ein globales, zweckgerichtetes Unternehmen, das in den Bereichen Ernährung, Gesundheit & Biowissenschaften tätig ist und seine wissenschaftlichen Erkenntnisse einsetzt, um die Gesundheit von Mensch, Tier und Planet zu verbessern. Mit seinen Produkten und Lösungen begegnet DSM einigen der grössten Herausforderungen der Welt und schafft gleichzeitig einen wirtschaftlichen, ökologischen und gesellschaftlichen Wert für alle. Als eines der wichtigsten und innovativsten Unternehmen im Kanton Aargau investiert DSM weiterhin stark in die lebendige Region.

Eine langjährige Erfolgsgeschichte im Kanton Aargau

DSM beschäftigt in der Schweiz über 2200 Mitarbeiter. Im Dreiländereck, inklusive der beiden Standorte in den Nachbarländern Frankreich und Deutschland, sind es sogar insgesamt 3500. Als weltweit führendes Unternehmen im Gebiet Health, Nutrition & Bioscience blickt DSM im Fricktal bereits auf eine lange Geschichte als Wachstumsunternehmen mit einer starken Innovationsbilanz zurück.

Am Standort in Sisseln betreibt DSM die weltweit grösste Vitaminproduktionsanlage mit über 1000 hochqualifizierten Mitarbeitenden. Seit über 60 Jahren stellt das Unternehmen hier lebenswichtige Mikronährstoffe und Vitamine sowie Pharmawirkstoffe her. Im April 2019 weihte DSM an diesem Standort ein Leuchtturmprojekt im Bereich Nachhaltigkeit ein - das Holzheizkraftwerk, eines der vier grössten in der Schweiz. Die Investition von CHF 60 Mio. in dieses Vorzeigeprojekt wurde durch die klare Vision von DSM und seinen Projektpartnern EQUANS und ews ermöglicht, das veraltete Öl- und Gaskraftwerk frühzeitig zu ersetzen, und damit zur Erreichung des Pariser Klimaabkommens beizutragen.
Ein hervorragendes Beispiel dafür, wie die Aktivitäten des Unternehmens auch einen wichtigen Beitrag zur Nachhaltigkeitsstrategie der Schweiz leisten, um Netto-Null zu erreichen.

Holzschnitzelkraftwerk bei DSM in Sisseln

Das Kraftwerk in Sisseln liefert zudem Dampf und Energie an benachbarte Unternehmen wie Novartis, Syngenta und Lonza sowie Strom an 17 500 lokale Haushalte. Es erzeugt 42 GWh Strom und 267 GWh Dampf pro Jahr. DSM hat global einen Plan zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen aufgestellt, um seine ehrgeizigen Ziele zu erreichen. Sisseln ist ein sichtbarer Beweis für die Umsetzung dieser Strategie.

Eros Carletti, DSM Country President Switzerland

Eros Carletti, DSM Country President Switzerland

"DSM setzt sich mit seiner Strategie Improve, Enable, Advocate (Verbessern, Befähigen, Fördern) aktiv dafür ein, neben unseren Lösungen für ein besseres Leben auch eine nachhaltige Produktion umzusetzen. Unser Ziel ist es, bis 2050 Netto-Null zu erreichen und unsere Treibhausgasemissionen bis 2030 um 50 % zu reduzieren. Sisseln ist ein wichtiges Beispiel für unser nachhaltiges Produktionsangebot an unsere Kunden. Durch die Beschaffung von Holz aus der Region zur nachhaltigen Energieerzeugung leisten wir einen wichtigen Beitrag an die Nachhaltigkeit. Diese Investition trägt auch dazu bei, dass DSM als weltweit grösster Anbieter von hochwertigen Mikronährstoffen und essentiellen Vitaminen von der Schweiz aus wettbewerbsfähig bleibt, und es gleichzeitig unseren Kunden ermöglicht, ihren CO2-Fussabdruck weiter zu senken".

Für sein Engagement im Bereich der Nachhaltigkeit hat DSM weltweit bereits viele Auszeichnungen gewonnen und arbeitet eng mit wichtigen internationalen Partnerorganisationen wie z.B. dem Welternährungsprogramm WFP zusammen. Kontinuierlich verfolgt das Unternehmen das Ziel, ein besseres Leben für alle zu schaffen.

Weitere nachhaltige Investitionen in den Standort Kaiseraugst

Im September 2021 stellte das Unternehmen seine neue Health, Nutrition & Bioscience-Strategie vor. DSM wird seine Aktivitäten in den Bereichen Gesundheit, Ernährung und Biowissenschaften weiter konzentrieren und entwickeln, um flexibler und wirkungsvoller zu agieren und den wachsenden Bedarf an besserer und nachhaltigerer Ernährung weltweit zu decken.

Bereits im März 2021 vollzog DSM den offiziellen Spatenstich für einen hochmodernen Health & Nutrition Campus in Kaiseraugst, der als Teil der Strategie bis Ende 2023 fertiggestellt sein wird. Er wird eine zentrale Rolle spielen, wenn es darum geht, zu einem positiven Wandel der globalen Ernährungssysteme beizutragen.

der neue DSM Health & Nutrition Campus in Kaiseraugst
Copyright: DSM
Wissenschaftlerin im Labor
Copyright: DSM
Vitaminbrausetablette Ornagengeschmack
Copyright: DSM

Der Campus wird 250 innovationsbasierte F&E-Arbeitsplätze beherbergen, mit dem Ziel, die Geschäfts-, Vertriebs- und Marketingfunktionen des Unternehmens stärker zu vernetzen und noch enger mit seinen Kunden im Bereich Ernährung zusammenzuarbeiten. Neben der auf dem Dach vorgesehenen Photovoltaikanlage wird die Wärmeversorgung des Gebäudes durch erneuerbare Energien aus dem nahegelegenen Holzschnitzelkraftwerk in Kaiseraugst sichergestellt. Dadurch werden zwischen 80-90 % Energieeinsparungen erzielt. Durch die gezielte Auswahl von hochwertigen, lokal geeigneten Bäumen und Pflanzen im Aussenraumbereich wird mehr Biodiversität zur Unterstützung der Artenvielfalt beitragen. Durch eine nachhaltige Aussenraumgestaltung wird eine komplette, grüne Aufwertung des gesamten Areals erzielt.

Mit dieser Investition leistet Royal DSM mit seinen engagierten Mitarbeitenden, seinen Innovationen, seiner globalen Reichweite und seinem Netzwerk einen wichtigen Beitrag zur wissenschaftsbasierten Forschung und nachhaltigen Produktion in der Schweizer Gesundheits- und Ernährungsindustrie. Für die Region und den Schweizer Standort ist dies ein starkes Zeichen.

Francoise Moser, Gemeindepräsidentin Kaiseraugst

Francoise Moser, Gemeindepräsidentin Kaiseraugst:

"Wir freuen uns sehr auf die Realisierung dieses neuen Labor- und Entwicklungsgebäudes in Kaiseraugst. Insbesondere gefällt uns die architektonische Gesamtumsetzung des DSM Health & Nutrition Campus sehr gut. Der neue Campus wird sich bestens in die Umgebung integrieren, insbesondere auch mit dem durchdachten Umgang mit der nachhaltigen Aussenraumgestaltung. Sie ist für uns wegweisend".

Ronald gebhard, DSM Visepresident Bioscenic & Progress Innovation

Ronald Gebhard, DSM Vice President Biosciences & Process Innovation:

"DSM ist krisenresistent und zugleich wirtschaftlich erfolgreich in der Schweiz. Warum? Dank unserer Investitionen, unserer wissenschaftsbasierten Lösungen, unserer engagierten Mitarbeitenden und unseren Technologien. Auch integrieren wir die Digitalisierung immer mehr in der Planung und Auswertung von komplexen wissenschaftlichen Ergebnissen in unsere Forschungsprojekte. Auch in der Zukunft wollen wir talentierte Forscher nach Kaiseraugst anziehen und werden hier weiter in nachhaltige Lösungen investieren – unser Campus ist genau der richtige Ort, um das zu tun".

(Blogbeitrag vom 17. März 2022, Anja Borchart, Projektleiterin Standortmarketing)

Wir berichten immer wieder über aktuelle Themen aus der Aargauer Wirtschaft, neue Start-ups, Trends aus Forschung und Entwicklung sowie über aktuelle Events.

Wissen was läuft! Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an: News aus dem Kanton Aargau