Navigation

Sprunglinks

VoiceBot im Strassenverkehrsamt

Wer ausserhalb der Öffnungszeiten eine telefonische Auskunft beim Strassenverkehrsamt möchte, wird neu von einem Sprachroboter begrüsst. Mit diesem Angebot gehört es schweizweit zu den ersten Organisationen, die einen solche Service anbieten.

330'000 Mal klingelt das Telefon im Strassenverkehrsamt jährlich. Auf die Bevölkerung des Kantons Aargau runtergebrochen ruft jede zweite Person einmal pro Jahr beim Strassenverkehrsamt an. Die Anrufenden erkundigen sich nach den Schalteröffnungszeiten, dem Vorgang beim Einlösen von Fahrzeugen oder dem Umgang mit verlorenen Nummernschildern. Dienstleistungen, um die sich 200 Mitarbeitende in Schafisheim, Wettingen und Rheinfelden täglich kümmern.

Seit neuestem zählt das Strassenverkehrsamt auf die Hilfe der Mitarbeiterin Vicky. Sie ist ein Voicebot – die Wortpaarung von Voice für Stimme und Bot für Roboter – und lernt kontinuierlich dazu. Mittlerweilte beantwortet sie 25 Fragen mit ihrer Roboterstimme.

Der Sprachroboter versteht sogar Mundart

Vicky soll in Zukunft in der Lage sein, die Hälfte Anrufe zu beantworten, die beim Strassenverkehrsamt eingehen. Dazu ist es notwendig, dass sie die Sprache aller Kundinnen und Kunden versteht. "I bruche e nöii Plakete" ist für sie genauso verständlich wie Deutsch mit Akzent.

Wird Vicky von einem Mobiltelefon angerufen, sendet sie als zusätzlichen Service die relevanten Links zur Anfrage gleich per SMS nach.

Vicky ist über die Hauptnummer des Strassenverkehrsamts erreichbar. Sie arbeitet immer dann, wenn die Telefonleitungen bereits besetzt sind oder Kundschaft ausserhalb der Öffnungszeiten anruft.

Mit diesem Projekt leistet das Strassenverkehrsamt Aargau Pionierarbeit. In der Schweiz sind derzeit nur wenige Systeme in dieser Form im Einsatz.