Navigation

Sprunglinks

Coronavirus: Informationen zur aktuellen Lage im Integrationsbereich

Hier finden Sie Informationen zu den Auswirkungen der Corona-Pandemie im Integrationsbereich sowie weiterführende Links zu mehrsprachigem Informationsmaterial.

Seit dem 6. Juli 2020 gilt Quarantänepflicht für Einreisende aus bestimmten Gebieten. Die kantonalen Behörden kontrollieren die Einhaltung der Quarantäne mit Stichproben. Weitere Informationen zur Quarantänepflicht für Reisende sowie die aktuelle Liste der betroffenen Regionen:

Bundesamt für Gesundheit BAG (öffnet in einem neuen Fenster) (Deutsch)

Bundesamt für Gesundheit BAG (öffnet in einem neuen Fenster) (mehrsprachig)

Reduzierte Öffnungszeiten am Schalter Bahnhofsplatz 3c

Ab dem 18. März 2020 und bis auf Weiteres ist unser Schalter am Bahnhofsplatz 3c Dienstag bis Freitag, jeweils am Vormittag von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr für dringende Anliegen geöffnet. Wir sind für Sie weiterhin per Email und Telefon (+41 (0)62 835 18 60) erreichbar.

Die Rückkehrberatung erreichen Sie per Telefon oder Email:
Tel.: +41 (0)62 835 18 52 oder +41 (0)62 835 18 57
Mail: rueckkehrberatungsstelle@ag.ch

Der Hauptschalter des Amts für Migration und Integration an der Bahnhofsstrasse 88 in Aarau ist weiterhin von Montag bis Freitag von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr und von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet.

Informationen der Sektion Integration und Beratung

Mitteilung "Weitgehende Lockerungen der Massnahmen per 6. Juni 2020" vom 27. Mai 2020 (PDF, 1 Seite, 16 KB)

Rahmenschutzkonzept des Bundes für öffentliche Veranstaltungen vom 2. Juni 2020 (PDF, 3 Seiten, 48 KB)

Kantonale Informationen

Für weitere Informationen des Kantons verweisen wir auf die zurzeit verfügbaren Informationsunterlagen auf:
www.ag.ch/coronavirus

Ein in zehn verschiedenen Sprachen verfügbares Merkblatt für Bewohnerinnen und Bewohner von Asylunterkünften finden Sie hier:
Infoplattform

Informationen für kommunale und regionale Sozialdienste sowie mit Sozialhilfeaufgaben beauftragte Dritte:
Merkblatt Corona Sozialdienste (PDF, 6 Seiten, 435 KB)

Alle Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) sind seit Montag, 16. März für alle Stellensuchenden bis auf Weiteres geschlossen. Die RAV beraten ausschliesslich telefonisch.

Mehrsprachige Informationen

Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) stellt mehrsprachige Informationen zur Verfügung:
Informationsmaterial des BAG zur Kampagne (öffnet in einem neuen Fenster)
Thematisch geordnete Merkblätter und Informationen des BAG in mehreren Sprachen (öffnet in einem neuen Fenster)

Das Schweizerische Rote Kreuz stellt über die Website Migesplus.ch mehrsprachige Informationsmaterialien zum Schutz der Gesundheit und zur Verhinderung des Coronavirus zur Verfügung:
Migesplus.ch (öffnet in einem neuen Fenster)
Stopp das Virus! (öffnet in einem neuen Fenster)

Die Fachstelle Integration Region Baden sowie die Anlaufstelle Integration Aargau haben eine breite Palette an mehrsprachigen Informationen zusammengestellt zu den Themen Hygienemassnahmen und Prävention, Wirtschaft und Arbeit sowie Zahlungsverzug und Prämienverbilligung:
Fachstelle Integration Region Baden (öffnet in einem neuen Fenster)
Anlaufstelle Integration Aargau (öffnet in einem neuen Fenster)

Das Departement Gesundheit und Soziales (Gesundheitsförderung und Prävention und Fachstelle Alter und Familie) stellen eine Auswahl an fremdsprachigen Informationen zum Thema psychische Gesundheit zur Verfügung:
ag.ch/solidaritaet (öffnet in einem neuen Fenster)

Die drei Dachorganisationen der Fachleute für Jungen-, Männer- und Väterarbeit in Deutschland Österreich und der Schweiz stellen ein mehrsprachiges Merkblatt für Männer unter Druck zur Verfügung:
Survival-Kit für Männer unter Druck (öffnet in einem neuen Fenster)