Navigation

Sprunglinks

Rückkehrhilfe – Rückkehrberatung

Personen aus dem Asylbereich, die sich für eine selbstständige Rückkehr interessieren oder entscheiden, erhalten eine kostenlose Beratung sowie Informationen über die Möglichkeiten der Rückkehrhilfe und die Wiedereingliederung im Herkunftsland.

Die Rückkehrberatung ist kostenlos, unverbindlich, vertraulich und individuell. Die Beratung verpflichtet nicht zur Ausreise und hat keinen Einfluss auf ein noch hängiges Verfahren.

Was Ist Rückkehrhilfe?

Dienstleistungen der Rückkehrhilfe

Dienstleistungen der Rückkehrhilfe sind Beratung, Abklärungen im Herkunftsland, finanzielle Starthilfe, medizinische Hilfe, Berufsprojekte, Ausbildungsprojekte, Wohnraummöglichkeiten und Organisation der Heimreise.

Rückkehrhilfe unterstützt Sie bei der Rückkehr in Ihr Herkunftsland. Sie erleichtert den Neuanfang und verbessert die Chancen für eine erfolgreiche Wiedereingliederung.

Was Ist die Rückkehrberatung?

Die Rückkehrberatung informiert Sie über die Möglichkeiten der Rückkehrhilfe und Reintegration. Sie unterstützt Sie bei der Vorbereitung und Organisation der Rückreise und der Beschaffung von Reisedokumenten.

Wer kann Rückkehrhilfe beantragen?

Die Rückkehrhilfe steht allen Asylsuchenden offen, die freiwillig und / oder selbstständig in ihr Herkunftsland zurückkehren wollen. Auch anerkannte Flüchtlinge können Rückkehrhilfe beantragen. Sie steht auch Opfern und Zeuginnen und Zeugen von Menschenhandel offen, die sich in der Schweiz in einer Ausbeutungssituation befinden und in ihre Heimat oder in einen Drittstaat möchten.

Wann und wie?

Sie können Rückkehrhilfe sowohl während als auch nach Abschluss des Asylverfahrens beantragen. Insbesondere bei einem negativen Asylentschied ist es wichtig, die Möglichkeiten der Rückkehrhilfe zu prüfen und sich beraten zu lassen.

So erreichen Sie die Rückkehrberatung:

Email: rueckkehrberatungsstelle@ag.ch
Telefon: +41 (0)62 835 18 52 oder +41 (0)62 835 18 57

Sie können die Rückkehrberatung auch via Ihrer Betreuungsperson kontaktieren.

Der Schalter der Rückkehrberatung des Kantons Aargau befindet sich am Bahnhofplatz 3c in Aarau.

Wo ist die Rückkehrberatung?

Im Aargau finden Sie die Rückkehrberatung am Bahnhofplatz 3c in Aarau. Im zweiten Stock des Bahnhofsgebäudes können Sie direkt am Schalter vorbeikommen oder telefonisch einen Termin vereinbaren.

+41 (0)62 835 18 52 oder +41 (0)62 835 18 57

Der Schalter ist von Dienstag bis Freitag von 10:00–12:00 Uhr geöffnet.

Flyer in verschiednen Sprachen

Rückkehr In die Zukunft?

Um dieses Video anzusehen, benötigen Sie die neueste Version des Flash-Player und aktiviertes JavaScript in Ihrem Browser.

In den untenstehenden Artikeln erfahren Sie mehr über die Arbeit der Rückkehrberatung:

Fachstelle Frauenhandel und Frauenmigration

FIZ – Fachstelle Frauenhandel und Frauenmigration

Die Fachstelle Frauenhandel und Frauenmigration (FIZ) berät Migrantinnen und unterstützt sie dabei, sich gegen Ausbeutung und Gewalt zu wehren, ihre Rechte und Interessen durchzusetzen und Auswege aus schwierigen Situationen zu finden. Vertraulich und kostenlos.

Hier (öffnet in einem neuen Fenster)finden Sie mehr Informationen.

YouProject

youproject-Logo

YouProject präsentiert Videos und Diashows von Personen, die sich asylrechtlich in der Schweiz aufgehalten haben und aus der Schweiz in ihre Heimatländer zurückgekehrt sind.

YouProject.ch (öffnet in einem neuen Fenster)

Mehr zum Thema

Das Staatssekretariat für Migration SEM setzt die Rückkehrhilfe mit seinen Partnern, der Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit (DEZA), der Internationalen Organisation für Migration (IOM) und den zuständigen kantonalen Stellen und Hilfswerken um: