Navigation

Sprunglinks

Waffen

Bewilligungen und Meldepflichten

Waffenerwerbsschein beantragen

Hier erfahren Sie, wie Sie vorgehen müssen, um einen Waffenerwerbsschein zu beantragen.

Voraussetzungen

Sie haben das Gesuch genau studiert und sich über Einschränkungen sowie die gesetzlichen Grundlagen gut informiert. Ein Waffenerwerbsschein kann für höchstens 3 Waffen ausgestellt werden. Der Waffenerwerbsschein ist aber nur für einen Verkäufer gültig.

zu erwerbende Waffen mit Waffenerwerbsschein:
- Revolver
- Pistolen mit Magazin bis und mit 20 Schuss
- halbautomatische Handfeuerwaffen (nicht verkürzbar unter 60 cm)
- halbautomatische Zentralfeuerwaffen mit Magazin bis und mit 10 Schuss
- Vorderschaftsreptiergewehre mit Magazin bis und mit 10 Schuss
- Unterhebelrepetiergewehre
- ausländische Ordonnanz-Handrepetiergewehre, welche nicht für die Jagd verwendet werden

- eigene Ordonnanzwaffe, welche direkt von der Armee übernommen wird

Ablauf

Schritt 1

Formular "Gesuch Waffenerwerbsschein" ausdrucken und ausfüllen

Schritt 2

Ausgefülltes Formular mit Beilagen per Post senden an:

Kantonspolizei Aargau, Fachstelle SIWAS, Postfach 3502, 5001 Aarau

Benötigte Unterlagen

  • Ausgefülltes Formular "Gesuch um Erteilung eines Waffenerwerbsscheins"
  • Beilagen gemäss Gesuch (gültiger Strafregisterauszug, Ausweiskopie)

Fristen & Termine

Waffenerwerbsschein: Gültigkeit 6 Monate, verlängerbar um 3 Monate

Kosten

Strafregisterauszug Fr. 20.-
Waffenerwerbsschein Fr. 50.- (es erfolgt Rechnungsstellung)
Verlängerung Fr. 20.-

Formulare & Online-Dienstleistungen

Vertrag für meldepflichtige Waffen

Sie möchten eine meldepflichtige Waffe unter Privatpersonen übertragen.

Voraussetzungen

Sie erfüllen die Voraussetzungen für den Waffenbesitz.

Ablauf

Meldepflichtige Waffen müssen mit Vertrag übertragen werden mit Kopie an das Waffenbüro.

Fristen & Termine

Kopie des Vertrages innert Monatsfrist an das Waffenbüro des Wohnortskantons

Kosten

Keine

Formulare & Online-Dienstleistungen

Schriftlicher Vertrag für meldepflichtige Waffen (PDF, 67 KB)

Merkblatt zur Übernahme von Waffen unter Privaten und durch Erbgang sowie zu den Gebühren (PDF, 11 KB)

Waffentragbewilligung beantragen

Informationen zur Beantragung einer Waffentragbewilligung

Voraussetzungen

Sie haben die Voraussetzungen genau studiert und sich über Einschränkungen und gesetzliche Grundlagen gut informiert.

Ablauf

Schritt 1

Formular "Gesuch um Erteilung einer Waffentragbewilligung" ausdrucken und ausfüllen.

Schritt 2

Ausgefülltes Formular mit Beilagen per Post senden an:
Kantonspolizei Aargau, Fachstelle SIWAS, Postfach 3502, 5001 Aarau

Benötigte Unterlagen

  • Ausgefülltes Formular
  • Beilagen gemäss Gesuch

Fristen & Termine

Die Waffentragbewilligung ist 5 Jahre gültig.

Kosten

Bewilligung Fr. 50.-
Theoretische und Praktische Prüfung je Fr. 70.-

Formulare & Online-Dienstleistungen

Gesuch "Waffentragbewilligung" (öffnet in einem neuen Fenster)

Waffenhandelsbewilligung beantragen

Informationen zur Beantragung einer Waffenhandelsbewilligung

Voraussetzungen

Sie haben die Merkblätter genau studiert und sich über Einschränkungen und gesetzliche Grundlagen gut informiert.

Waffenhandel (öffnet in einem neuen Fenster)

Ablauf

Schritt 1

Gesuchsformular ausdrucken und ausfüllen.

Schritt 2

Ausgefülltes Formular per Post senden an:
Kantonspolizei Aargau, Fachstelle SIWAS, Postfach 3502, 5001 Aarau

Benötigte Unterlagen

  • Ausgefülltes Formular
  • Beilagen gemäss Gesuch

Fristen & Termine

Für die Überprüfung, Vorbereitung und Prüfung sind zwei bis drei Monate einzuplanen.

Kosten

Waffenhandelsbewilligung Fr. 350.-
Theoretische & praktische Prüfung je Fr. 150.-

Formulare & Online-Dienstleistungen

Gesuch um Erteilung einer Waffenhandelsbewilligung (RTF, 344 KB)

Gesuch Waffenhandelsbewilligung (PDF, 23 KB)

Kantonspolizei Aargau,

Fachstelle SIWAS, Postfach 3502, 5001 Aarau

Waffen-Ausnahmebewilligung beantragen

Informationen zur Beantragung einer Ausnahmebewilligung im Bereich Waffen

Voraussetzungen

Sie haben die Merkblätter genau studiert und sich über Einschränkungen und gesetzliche Grundlagen gut informiert.

Pro Gesuch wird in der Regel eine Waffe bewilligt.

Waffen:

Seriefeuerwaffen, zu halbautomatischen Feuerwaffen umgebaute Seriefeuerwaffen, Schalldämpfer, Nachtzielgeräte, Granatwerfer, etc.

Ablauf

Schritt 1

Formular "Gesuch um Erteilung einer Ausnahmebewilligung" ausdrucken und ausfüllen.

Schritt 2

Ausgefülltes Formular mit Beilagen per Post senden an:
Kantonspolizei Aargau, Fachstelle SIWAS, Postfach 3502, 5001 Aarau

Benötigte Unterlagen

  • Ausgefülltes Formular
  • Beilagen gemäss Gesuch

Fristen & Termine

Keine

Kosten

Fr. 150.– pro Ausnahmebewilligung / Waffe (Ausnahme Erbgang)

Formulare & Online-Dienstleistungen

Nachmeldung über den Besitz von Feuerwaffen und wesentlichen Waffenbestandteilen

Ab Inkrafttreten des neuen Waffengesetzes haben Besitzer von neu verbotenen Waffen drei Jahre Zeit, diese an ihren Wohnkanton nachzumelden. Seinerzeit mit WES erworbenen Waffen und bereits nachgemeldete Waffen müssen nicht nochmals gemeldet und registriert werden. Direkt von der Armee übernommene persönliche Dienstwaffen ebenfalls nicht.

Voraussetzungen

Nachmeldung halbautomatische Feuerwaffen und Waffen mit hoher Ladekapazität

Anfragen über bereits registrierte Waffen werden nur nach Vorweisen der Kopie eines amtlichen Ausweises erteilt

Waffen:

  • zur halbautomatischen Feuerwaffe umgebaute Seriefeuerwaffe
  • halbautomatische Handfeuerwaffe verkürzbar ohne Funktionseinbusse auf <60cm Gesamtlänge
  • halbautomatische Handfeuerwaffe für Zentralfeuermunition mit Magazin >10 Schuss
  • Pistole mit Magazin >20 Schuss

Ablauf

  • Formular ausdrucken und ausfüllen
  • ausfülltes Formular senden an:
  • Kantonspolizei Aargau, Fachstelle SIWAS, Postfach 3502, 5001 Aarau

Benötigte Unterlagen

  • ausgefülltes und unterschriebenes Formular
  • Kopie des gültigen Reisedokumentes oder der gültigen Identitätskarte

Fristen & Termine

Nachmeldungen haben innerhalb von drei Jahren, spätestens bis am 14.08.2022 zu erfolgen.

Kosten

Keine

Formulare & Online-Dienstleistungen

Formular Nachmeldung (Word-Formular) (RTF, 223 KB)

Beiblatt Nachmeldung (Word-Formular) (RTF, 220 KB)

Formular Nachmeldung (PDF-Formular) von Hand ausfüllbar (PDF, 41 KB)

Beiblatt Nachmeldung (PDF-Formular) von Hand ausfüllbar (PDF, 28 KB)

Rechtliche Grundlagen

Waffengesetz Art. 5 Abs. 1 lit. b und c und Art. 42, 71 WV

Verzichtserklärung & Vernichtungsauftrag

Wenn Sie Waffen besitzen, die Sie nicht mehr wollen, können Sie diese einem Waffenhändler verkaufen. Wenn Sie die Waffen zur Entsorgung und Vernichtung abgeben wollen, können Sie das vorgedruckte Formular ausfüllen und die Waffen beim nächsten Polizeiposten deponieren. Die Waffen werden gratis vernichtet, ausser es würde sich herausstellen, dass die Waffen eine historische Bedeutung haben. In diesem Falle würde die Fachstelle SIWAS mit Ihnen in Kontakt treten.

Voraussetzungen

Sie haben die Verzichtserklärung genau studiert und sich über Einschränkungen und gesetzliche Grundlagen gut informiert.

Ablauf

Schritt 1

Formular "Verzichtserklärung" ausdrucken und ausfüllen.

Schritt 2

Ausgefülltes Formular mit Waffen beim nächsten Polizeiposten abgeben.

Benötigte Unterlagen

Ausgefülltes Formular

Fristen & Termine

Keine

Kosten

Keine

Formulare & Online-Dienstleistungen

Formular Verzichtserklärung / Vernichtungsauftrag (PDF, 1 Seite, 28 KB)

Europäischer Feuerwaffenpass beantragen

Gesuch für die vorübergehende Ausfuhr von Feuerwaffen der Kategorien B und C in den Schengen-Raum. Im Feuerwaffenpass können bis zu 13 Waffen eingetragen werden. Die Anzahl der mitgeführten Waffen beim Grenzübertritt ist länderspezifisch geregelt.

Voraussetzungen

Vorübergehende Ausfuhr im Reiseverkehr von Feuerwaffen in den Schengen-Raum.

Ablauf

  • Formular ausdrucken und ausfüllen
  • ausfülltes Formular senden an:
  • Kantonspolizei Aargau, Fachstelle SIWAS, Postfach 3502, 5001 Aarau

Benötigte Unterlagen

  • ausgefülltes und unterschriebenes Gesuch
  • zwei aktuelle Passfotos
  • Auszug aus dem Schweizerischen Zentralstrafregister im Original, ausgestellt höchstens drei Monate vor Einreichen des Gesuchs
  • Kopie des gültigen Reisedokumentes oder der gültigen Identitätskarte

Fristen & Termine

Gültigkeitsdauer Feuerwaffenpass 5 Jahre, Möglichkeit zur zweimaligen Verlängerung um je zwei Jahre

Kosten

  • Neugesuch mit Gültigkeitsdauer fünf Jahre Fr. 150.--
  • Verlängerung mit Gültigkeitsdauer von 2 Jahren Fr. 100.--
  • Nachtrag im bestehenden Europäischen Feuerwaffenpass Fr. 50.--

Formulare & Online-Dienstleistungen

Europäischer Feuerwaffenpass (PDF, 67 KB)

Rechtliche Grundlagen

Waffengesetz Art. 25 b, Art. 46 Waffenverordnung

Merkblatt Erbgang mit Waffen

Sie haben Waffen geerbt. Was ist zu tun?

Voraussetzungen

Sie erfüllen die Voraussetzungen für den Waffenbesitz.

Ablauf

Waffen müssen mit Vertrag oder mit Waffenerwerbsschein übertragen werden.

Fristen & Termine

6 Monate nach dem Ableben des Waffenbesitzers

Kosten

Je nach Waffenart

- Vertrag kostenlos

- WES Fr. 50.--

Ausnahmebewilligung für verbotene Waffen Fr. 150.--

Formulare & Online-Dienstleistungen

Merkblatt für Erbgang mit Waffen (PDF, 14 KB)

Merkblatt zur Übernahme von Waffen unter Privaten und durch Erbgang sowie zu den Gebühren (PDF, 11 KB)

Gesuch Ausnahmebewilligung Erwerb Waffen für das Sportschiessen

Gesuch um Erteilung einer kantonalen Ausnahmebewilligung zum Zwecke des Erwerbs einer Feuerwaffe oder eines wesentlichen, besonders konstruierten Waffenbestandteils oder eines verbotenen Waffenzubehörs nach Art. 28c Abs. 2 WG

Voraussetzungen

Mitglied in einem Schiessverein oder regelmässiges Schiessen

Vereinsnachweis nach fünf sowie nach zehn Jahren

Nachweis nach fünf sowie nach zehn Jahren, dass jeweils fünf Schiessen an verschiedenen Tagen absolviert wurden (Bringschuld mit Strafandrohung bei Nichterfüllung)

Waffen:

  • zur halbautomatischen Feuerwaffe umgebaute Seriefeuerwaffe
  • halbautomatische Handfeuerwaffe für Zentralfeuermunition mit Magazin >10 Schuss
  • Pistole mit Magazin >20 Schuss

Achtung: Für den Erwerb der eigenen Ordonnanzwaffe, welche direkt von der Armee übernommen wird, genügt ein Waffenerwerbsschein (Antrag Waffenerwerbsschein)

Ablauf

  • Formular ausdrucken und ausfüllen
  • ausfülltes Formular senden an:
  • Kantonspolizei Aargau, Fachstelle SIWAS, Postfach 3502, 5001 Aarau

Benötigte Unterlagen

  • ausgefülltes und unterschriebenes Gesuch
  • Auszug aus dem Schweizerischen Zentralstrafregister im Original, ausgestellt höchstens drei Monate vor Einreichen des Gesuchs
  • Kopie des gültigen Reisedokumentes oder der gültigen Identitätskarte

Fristen & Termine

Gültigkeit der Bewilligung zum Erwerb von Waffen 6 Monate

Schiess- oder Vereinsnachweis nach fünf und zehn Jahren

Kosten

Gesuch Fr. 50.--

Formulare & Online-Dienstleistungen

Formular Gesuch Ausnahmebewilligung für das Sportschiessen (RTF, 205 KB)


Formular Gesuch Ausnahmebewilligung für das Sportschiessen, Hand ausfüllbar (PDF, 38 KB)

Formular Nachweis des regelmässigen sportlichen Schiessens (RTF, 162 KB)

Rechtliche Grundlagen

Waffengesetz Art. 25 b, Art. 46 Waffenverordnung

Gesuch Ausnahmebewilligung Sammler

Gesuch um Erteilung einer kantonalen Ausnahmebewilligung zur Sammlertätigkeit oder anderer achtenswerten Gründen nach Art. 28c Abs. 2 WG zum Zwecke des Erwerbs einer Feuerwaffe oder eines wesentlichen, besonders konstruierten Waffenbestandteils oder eines verbotenen Waffenzubehörs

Voraussetzungen

  • Waffentauglichkeit
  • Nachweis der sicheren Aufbewahrung
  • Führung eines Verzeichnis mit allen im Besitz befindlichen Waffen nach Art. 5 Abs. 1 WG
  • Vorweisen des Verzeichnisses auf Verlangen der Behörden
  • Einreichen zusammen mit dem Formular Sicherheitskonzept für Sammler von verbotenen Feuerwaffen

Waffen:

  • zur halbautomatischen Feuerwaffe umgebaute Seriefeuerwaffe
  • halbautomatische Handfeuerwaffe verkürzbar ohne Funktionseinbusse auf <60cm Gesamtlänge
  • halbautomatische Handfeuerwaffe für Zentralfeuermunition mit Magazin >10 Schuss
  • Pistole mit Magazin >20 Schuss

Ablauf

  • Formular ausdrucken und ausfüllen
  • ausfülltes Formular senden an:
  • Kantonspolizei Aargau, Fachstelle SIWAS, Postfach 3502, 5001 Aarau

Benötigte Unterlagen

  • ausgefülltes und unterschriebenes Gesuch
  • Auszug aus dem Schweizerischen Zentralstrafregister im Original, ausgestellt höchstens drei Monate vor Einreichen des Gesuchs
  • Kopie des gültigen Reisedokumentes oder der gültigen Identitätskarte

Fristen & Termine

Gültigkeitsdauer Ausnahmebewilligung zum Erwerb sechs Monate

Kosten

Gesuch Fr. 50.-

Formulare & Online-Dienstleistungen

Formular Gesuch Ausnahmebewilligung für Sammler (RTF, 212 KB)

Formular Gesuch Ausnahmebewilligung für Sammler; von Hand ausfüllbar (PDF, 35 KB)

Sicherheitskonzept für Sammler von verbotenen Feuerwaffen (Word) (RTF, 301 KB)

Sicherheitskonzept für Sammler von verbotenen Feuerwaffen (pdf) (PDF, 40 KB)

Rechtliche Grundlagen

Waffengesetz und Waffenverordnung

Nach Oben