Navigation

Sprunglinks

Invasive Neophyten im Pflanzenhandel

Der Umgang mit invasiven Neophyten ist rechtlich geregelt. Für den Verkauf dieser Pflanzen (Direktverkauf und Online-Handel) gibt es folgende Einschränkungen:

  • Verbot: Der Umgang mit bestimmten invasiven Neophyten ist verboten. Wer sich nicht daran hält, macht sich strafbar.
  • Verkaufs-Verzicht: Invasive Neophyten, die in ihrer Ausbreitung nicht kontrolliert werden können und dadurch Schäden anrichten, sollen nicht verkauft werden. Stattdessen sollen interessierten Kunden alternative, unproblematische Pflanzen vorgeschlagen werden. Jeder Betrieb ist verpflichtet, selbständig das Risiko der Pflanzen in seinem Sortiment zu beurteilen. Als Hilfsmittel wurde durch Branchenvertreter und Behörden eine (nicht abschliessende) Liste mit Beispielen von problematischen Pflanzenarten erarbeitet.
  • Informations-Pflicht: Um die Ausbreitung von weiteren invasiven Neophyten zu verhindern, müssen Kunden über die Problematik und über die notwendigen Pflegemassnahmen informiert werden. Die Kunden sollen diese Informationen vor dem Kaufentscheid erhalten und mitsamt der Pflanze nach Hause nehmen. Daher soll ein entsprechender Informationstext an jeder einzelnen Pflanze angebracht werden.