Navigation

Sprunglinks

Gemeinsam weiter in Zeiten von Corona

Aus der ersten Welle der Pandemie können Sie Positives mitnehmen. Wir haben ein paar Anregungen für verschiedene Lebensbereiche gesammelt.

Menschenkette mit Slogan
© Kanton Aargau

Mit der Wiedereröffnung im Frühsommer von Schulen, Geschäften, Restaurants und Kulturbetrieben etc. sind die Corona-Zeiten längst nicht vorbei. Um die zweite Welle zu meistern, braucht es weiterhin Disziplin von uns allen und damit Solidarität mit Menschen aus Risikogruppen.

Neben den Einschränkungen haben wir während der ersten Welle auch Erfreuliches erlebt und dadurch vielleicht neue Möglichkeiten entdeckt, um unseren Alltag zu bereichern: Auf dem Weg ins Homeoffice hat es nie Stau. Der Frühling führt uns die Schönheit des Aargaus vor Augen. Anderen Menschen nah sein kann man auch auf Distanz. Und kulinarisch verwöhnen kann man sich genauso gut zuhause.

Die Sektion Gesundheitsförderung und Prävention hat Anregungen für verschiedene Lebensbereiche zusammengestellt, wie man diese positiven Erfahrungen aus der ersten Welle mitnehmen kann.

Neuer Alltag – weniger Gewohnheiten?

Inserat zum Thema Neuer Alltag - weniger Gewohnheiten Bild vergrössern
© Kanton Aargau

Weitere Anregungen

  1. My Home is my Office
    My Home is my Office
  2. Raus in die freie Natur
    Raus in die freie Natur
  3. Das Soziale leben, emotionale Nähe pflegen
    Das Soziale leben, emotionale Nähe pflegen
  4. Mit allen Sinnen geniessen
    Mit allen Sinnen geniessen