Navigation

Sprunglinks

Neuberechnung Quellensteuer beantragen

Mit der Revision Quellensteuer per 1. Januar 2021 sind verschiedene Änderungen im Bereich Quellensteuer in Kraft getreten. Gemäss Kreisschreiben Nr. 45 der Eidgenössischen Steuerverwaltung (ESTV) kann jede quellensteuerpflichtige Person – unabhängig von ihrer Ansässigkeit – bei falscher Ermittlung des der Quellensteuer unterliegenden Bruttolohns, bei falscher Ermittlung des satzbestimmenden Einkommens sowie bei falscher Tarifanwendung bis zum 31. März des auf die Fälligkeit der Leistung folgenden Steuerjahres (Verwirkungsfrist) eine Neuberechnung der Quellensteuer beantragen.

Im Rahmen der Neuberechnung der Quellensteuer können keine zusätzlichen Abzüge geltend gemacht werden. Diese sind, sofern die Voraussetzungen dafür erfüllt sind, im Rahmen einer nachträglichen ordentlichen Veranlagung (NOV) geltend zu machen. Hier verweisen wir Sie auf die entsprechende Rubrik "Nachträglich ordentliche Veranlagung (NOV)". Im Übrigen kann eine Neuberechnung der Quellensteuer auch von Amtes wegen erfolgen.

Voraussetzungen

Sie sind quellensteuerpflichtig, und der Steuerabzug ist bereits erfolgt.

Ablauf

  1. Sie reichen ein vollständig ausgefülltes Antragsformular mit den notwendigen Beilagen bei uns ein.
  2. Wir stellen Ihnen eine Eingangsbestätigung zu. Somit haben Sie Gewissheit, dass wir Ihren Antrag erhalten haben. Der Antrag wird erst zu einem späteren Zeitpunkt auf Vollständigkeit und Inhalt geprüft.
  3. Wir prüfen den Antrag, nehmen nötigenfalls weitere Abklärungen vor und entscheiden darüber.
  4. Sie erhalten eine Abrechnung von uns. Ein allfälliges Guthaben wird ausbezahlt oder eine Nachforderung in Rechnung gestellt.

Benötigte Unterlagen

Antragsformular und weitere notwendige Beilagen.

Fristen & Termine

Die Frist bis 31. März ist schweizweit vereinheitlicht und stimmt mit der Frist für die Einreichung eines Antrags auf Vornahme einer nachträglichen ordentlichen Veranlagung (NOV) überein.

Bei der ordentlichen Quellensteuer ist ab Eingang des Neuberechnungsantrags mit einer längeren Wartezeit zu rechnen, bis der Antrag bearbeitet werden kann.

Kosten

Der Antrag auf Neuberechnung der Quellensteuer ist kostenlos.

Formulare & Online-Dienstleistungen

Antrag auf Neuberechnung der Quellensteuer (PDF, 1 Seite, 151 KB)

Rechtliche Grundlagen