Navigation

Sprunglinks

Naturnahe Spiel- und Erlebnisräume

Der Kanton fördert die naturnahe Gestaltung von Spiel- und Erlebnisräumen unter ökologischen, gesundheitlichen und pädagogischen Aspekten.

Zentrales Ziel ist die Erhaltung und Förderung der Biodiversität im engsten Lebensumfeld von Kindern und Jugendlichen auf dem Pausenareal, dem Schulweg, dem Spielplatz und weiteren Freiräumen. Die Aussenräume sollen zudem so konzipiert und gestaltet werden, dass das körperliche und seelische Wohlbefinden beeinflusst und damit die Gesundheit gefördert wird.

Naturnaher Spiel- und Pausenplatz in Schöftland

Architekt Daniel Lischer baut im Aargau Schulen und Kindergärten. Dazu gehört auch immer ein naturnaher Pausenplatz. Für ihn eine klare Sache und er versucht auch die Gemeinden dafür zu sensibilisieren und zu begeistern.

Der Kanton Aargau unterstützt den Bau von naturnahen Spiel- und Pausenplätze.

Um dieses Video anzusehen, benötigen Sie die neueste Version des Flash-Player und aktiviertes JavaScript in Ihrem Browser.

Naturnaher Spiel- und Pausenplatz in Bremgarten

Naturgärtner Franz Weber plant und pflegt naturnahe Pausenplätze. Er nimmt uns mit auf einen Rundgang durch das Schulareal des Schulhauses Promenade in Bremgarten und gibt Tipps und Anregungen, auch für den Privatgarten.

Um dieses Video anzusehen, benötigen Sie die neueste Version des Flash-Player und aktiviertes JavaScript in Ihrem Browser.

spielplatzaargau.ch

spielplatzaargau.ch stellt besonders gelungene naturnahe Spielplätze im Aargau vor. Die Webseite soll Gemeinden, Baukommissionen, Schulbehörden, Elternorganisationen, Private und weitere Interessierte ermutigen, naturnahe, abwechslungsreiche und sichere Spiel- und Bewegungsräume zu realisieren und bietet diverse Informationen für deren Planung, Gestaltung und Umsetzung.

spielplatzaargau.ch entstand im Auftrag der Fachstelle Natur und Landschaft (BVU) und der Fachstelle Gesundheitsförderung und Prävention (DGS).
spielplatzaargau.ch (öffnet in einem neuen Fenster)

Naturnahe, kinderfreundliche Schulumgebung

Im Auftrag des Departements BKS und in enger Zusammenarbeit mit dem Departement BVU unterstützt das Naturama Schulen, Gemeinden und Private in der partizipativen Entwicklung von naturnahen und kinderfreundlichen Freiräumen. Lehrpersonen, Schulleitungen, Hauswarte und Gemeindebehörden finden diverse Unterstützungsmöglichkeiten für eine naturnahe und kinderfreundliche Schulumgebung:

Beratung und Projektbegleitung:
Naturama Umweltbildung Lebensraum Schule (öffnet in einem neuen Fenster)

Vorschläge für die pädagogische Umsetzung: