Navigation

Sprunglinks

VERAS – Aktueller Stand der Arbeiten

Auf dieser Seite finden Sie den aktuellen Stand der Arbeiten im Rahmen der Gesamtplanung "Verkehrsinfrastruktur-Entwicklung Raum Suhr - VERAS".

Die VERAS ist eine umfassende Gesamtplanung über mehrere Jahre. Mit der Richtplanfestsetzung durch den Grossen Rat im November 2020 wurde der Grundstein für die weiteren Projektierungsschritte gelegt. Im Frühling 2021 wurden zwischen Kanton und Standortgemeinden Planungsvereinbarungen abgeschlossen, welche die Rahmenbedingungen zwischen den Partnern zur Massnahmenumsetzung regeln. Die VERAS gehört zudem zum Agglomerationsprogramm Aareland, welches dem Bund Mitte 2021 eingereicht wurde. Der nächste Projektierungsschritt ist die Erstellung eines Bau- und Auflageprojekts.

Beschaffungen

Im ersten Halbjahr 2021 wurden diverse Ingenieurleistungen öffentlich ausgeschrieben. Die Vergabe erfolgte am 6. April 2021 an TBF + Partner AG. Die beiden Hauptplanungslose Projektverfasser (PV) Los 2 und Los 3 sowie der PV Umwelt wurden am 6. August 2021 wie folgt vergeben: IG PRELO c/o Preisig AG (PV Los 2), IG BRS_plus c/o SNZ Ingenieure und Planer AG (PV Los 3) und AFRY Schweiz AG (PV Umwelt). Der Projektverfasser Los 1 wird durch den bereits erkorenen Wettbewerbsgewinner Fürst Laffranchi Bauingenieure GmbH, Aarwangen, weiter bearbeitet und nicht mehr ausgeschrieben. Die Beschaffung weiterer Mandate wie zum Beispiel des Projektverfassers Verkehr ist in Arbeit resp. erfolgt noch im Rahmen der Erarbeitung des Bauprojekts.

Flankierend zu den Planungsmandaten werden auch beratende und prüfende Spezialisten beauftragt, die mit ihrer Kompetenz eine hohe Qualität der Projektierung sicherstellen werden.

Bild vergrössern
Gliederung Teilprojekte Phase Bauprojekt (© Kanton Aargau)

Richtplananpassung

Mit grossem Mehr hat der Grosse Rat des Kantons Aargau am 10. November 2020 der Anpassung des Richtplans für das Infrastrukturprojekt "Verkehrsinfrastruktur-Entwicklung Raum Suhr (VERAS)" zugestimmt. Gleichzeitig wurde der Planungskredit für das Bau- und Auflageprojekt von VERAS genehmigt.

Mit diesen beiden Entscheiden wird die massgebende Grundlage für die weitere Projektierung von VERAS geschaffen. Diese umfasst neben dem Teil Ost und Teil Süd auch umfangreiche flankierende Massnahmen zur Verbesserung des Fuss- und Velowegenetzes sowie ökologische Ausgleichs- und Ersatzmassnahmen zur Kompensation der beanspruchten Fruchtfolgeflächen und zur Aufwertung des Landschaftraums.

Nächste Projektierungsschritte

Im ersten Halbjahr 2021 wurden die Planerleistungen für die Erarbeitung des Bau- und Auflageprojekts ausgeschrieben und beschafft. Die Projektierungsarbeiten Bauprojekt dauern vom 3. Quartal 2021 bis 2023. Gemäss aktuellem Terminplan ist der Start des Bewilligungsverfahrens mit der öffentlichen Planauflage bis Ende 2023 vorgesehen.

Planungsvereinbarung zwischen Kanton und Gemeinden

Der Kanton Aargau hat mit den betroffenen Gemeinden (Suhr, Oberentfelden, Unterentfelden, Gränichen) im April 2021 eine Planungsvereinbarung über VERAS abgeschlossen.

Diese Vereinbarung regelt neben der Zusammenarbeit auch die Mitfinanzierung seitens der Gemeinden zugunsten von VERAS oder Teilen davon.

Agglomerationsprogramm Aareland

VERAS ist Teil des Agglomerationsprogramms AareLand. Über die 4. Generation des Agglomerationsprogramms wird der Bund voraussichtlich im Jahr 2022 entscheiden. Bei einem positiven Entscheid des Bundes würde er zumindest Teile von VERAS mitfinanzieren.