Navigation

Sprunglinks

zurück

Wolke

Bewegungs- und Figurentheater – ab 4 Jahren

Frau sitzt am Boden, über ihr eine Wolke aus Kunststoff
Foto: Lowtech Magic
Frau sitzt auf einem Gefähtrt aus Karton
Foto: Lowtech Magic

Seit das weisse feuchte Etwas abgestürzt und direkt auf Lous Kopf gelandet ist, erforscht sie es. Nach einem Dampfbad gewinnt die Wolke an Schwung und wird zur besten Freundin, zum Schaf, zum Pudel an der Leine, zum Trampolin, zum Luftschloss und zur Zuckerwatte. Doch die Wolke nimmt ungeahnte Dimensionen an und bringt mit Regengüssen und Kälteeinbrüchen den Familienalltag ziemlich durcheinander. Die Eltern finden: Die Wolke muss raus. Lou findet: Auf keinen Fall! Die Tänzerin Cornelia Hanselmann und der Figurenspieler Marius Kob erzählen die abenteuerliche Geschichte über seltsame Ereignisse auf dem Nachhauseweg, eigenwillige Luftschlösser und produktives Chaos – ohne viele Worte, dafür mit Körpereinsatz, Wasser, Watte und Trockeneis. Sie animieren Objekte und lassen die Wolke immer wieder neue wundersame Formen annehmen. Wolke lässt uns in eine Welt aus Bewegung, Animation, Überraschungen und zauberhaften Welten eintauchen.

Spielorte

Bühne Aarau, Tuchlaube – für Kindergarten, 1. und 2. Klasse

DatumZeitAnzahl Plätze
Montag, 25. Oktober10:00 Uhr14
Montag, 25. Oktober14:00 Uhr98
Dienstag, 26. Oktober10:00 Uhr25
Dienstag, 26. Oktober14:00 Uhr20
Mittwoch, 27. Oktober10:00 Uhrausgebucht

Roter Teppich

Montag, 27. September – 18:00 Uhr

Adresse

Bühne Aarau, Tuchlaube, Metzgergasse 18, 5000 Aarau

Kosten

Fr. 10.– pro Schülerin oder Schüler (kein Impulsgesuch nötig, Ticketkosten bereits unterstützt)

Kontakt

Michelle Wimmer, , Tel. 062 834 80 40, www.buehne-aarau.ch (öffnet in einem neuen Fenster)

Kurzeinführung in der Klasse

Zur Vorbereitung auf den Theaterbesuch bietet die Theaterpädagogin Nina Curcio für die Vorstellungen der Bühne Aarau halbstündige Stückeinführungen im Klassenzimmer an. Dabei wird der Stückinhalt thematisiert, aber auch die Entstehung der Inszenierung und die beteiligten Künstlerinnen und Künstler werden vorgestellt. Zudem werden die Schülerinnen und Schüler auf den Theaterbesuch im Allgemeinen vorbereitet und erhalten Anregungen für das Nachgespräch. Die Reservation kann direkt mit der Buchung des Theaterbesuchs vorgenommen werden.

ThiK Theater im Kornhaus Baden – für Kindergarten, 1. und 2. Klasse

DatenZeitAnzahl Plätze
Montag, 15. November10:00 Uhr6
Dienstag, 16. November09:00 Uhr5
Zusatzvorstellung Dienstag, 16. November11:00 Uhr54
Mittwoch, 17. November09:00 Uhr9
Zusatzvorstellung Mittwoch, 17. November11:00 Uhr52

Roter Teppich

Montag, 1. November – 18:00 Uhr

Adresse

ThiK Theater im Kornhaus Baden, Kronengasse 10, 5400 Baden

Kosten

Fr. 10.– pro Schülerin oder Schüler (kein Impulskreditgesuch nötig, Ticketkosten bereits unterstützt)

Kontakt

Nadine Tobler, , Tel. 056 209 01 33, www.thik.ch (öffnet in einem neuen Fenster)

Roter Teppich für Lehrpersonen

Am Roten Teppich berichtet die Gruppe Lowtech Magic über ihre Arbeitsweise und den Entstehungsprozess von Wolke. Wie bringt man Figurenspiel und Tanz zusammen? Zudem tauschen sie sich mit den Lehrpersonen über Vor- und Nachbereitungsmöglichkeiten zum Stück aus.

  • ThiK Theater im Kornhaus Baden – Montag, 1. November – 18:00 Uhr
  • Bühne Aarau, Tuchlaube – Montag, 27. September – 18:00 Uhr

Theaterpädagogisches Begleitmaterial "Wolke" folgt.

Hintergrundbericht

Frau mit dunklem Haar Bild vergrössern
© Irene Müller

Regisseurin und Schauspielerin Ruth Huber schreibt in ihrem Artikel über die Entstehung des Stücks Wolke.

Mit der Compagnie "Lowtech Magic" arbeiten wir zurzeit an einem neuen Stück "Wolke" für Kinder ab 4 Jahren. Die Hauptfigur ist das Mädchen Lou. Sie hat ein Geheimnis. Bei ihr Zuhause wohnt eine kleine Wolke. Eigentlich ist sie bisher nur in ihrem Zimmer einquartiert, denn Papa weiss noch nichts davon. Seit das weisse feuchte Etwas abgestürzt und direkt auf Lous Kopf gelandet ist, erforscht sie es. Nach einigen Experimenten inklusiv Dampfbad gewinnt die Wolke wieder an Schwung und wird zur besten Freundin, zum Hund, Spielwiese und schwebenden Kopfkissen. Es wachsen kühne Wolkenburgen und Lou taucht ein ins Wolkenmeer. Doch die Wolke nimmt ungeahnte Dimensionen an und bringt mit Regengüssen und Kälteeinbrüchen den Familienalltag ziemlich durcheinander. Wie findet man im Nebel den Küchentisch? Was tun mit den all den Pfützen im Kinderzimmer. Papa findet: Die Wolke muss raus. Lou findet: Auf keinen Fall!

Mit unserem Stück wollen wir dazu anregen, der Fantasie, die immer wieder neue Wege schafft und Kräfte freisetzt, Raum zu geben

Cornelia Hanselmann und Ruth Huber
Schauspieler auf einem Gefährt Bild vergrössern
Foto: Lowtech Magic

Bilderbuch als Inspiration

Inspiriert zu dem Stück hat uns das Bilderbuch "Als die Wolke bei uns wohnte" von Sabine Bohlmann und Susanne Strasser. Das Thema Fantasie im Alltag und die Wandelbarkeit des Phänomens Wolke haben uns sofort angesprochen und eignen sich für ein sinnliches und bildhaftes Theaterstück wunderbar. Ähnlich wie in vorhergehenden Produktionen stehen auch in diesem Stück, inszeniert von Ruth Huber, das Zusammenspiel und die Beziehung zwischen Menschen bzw. Schauspielerinnen, Schauspielern und Materialien im Vordergrund. Die Bewegungsschauspielerin Cornelia Hanselmann und der Figurenspieler Marius Kob erzählen die Geschichte ohne viele Worte, dafür mit Körpereinsatz, Wasserkocher, Watte und Konfettischnee. Sie animieren Objekte und lassen die Wolke immer neue wundersame Formen annehmen.

Man und Frau lehnen an Stoff Bild vergrössern
Foto: Lowtech Magic

Wenn Geräusche Bilder erzeugen

Die eigens komponierte Musik und Geräuschkulisse von Christoph Scherbaum bilden den Soundtrack, der in unserem Kopf lebhafte Strassen und heftige Gewitter hervorzaubert. Das Setting des Stücks ist nah an der Lebenswelt der Kinder und doch voller Überraschungen. Wie sehr die Kinder von der Beziehung zwischen dem Mädchen Lou und der Wolke fasziniert sind, hat sich in unseren Tryouts mit Kindern eines Kindergartens und einer ersten Klasse sofort gezeigt. Wolken sind ein besonders gutes Übungsfeld für Fantasie. Über das alltägliche Phänomen lässt sich staunen und rätseln. Wolken laden uns alle ein – Kinder und Erwachsene – sich Zeit zu nehmen, um eine Idee, ein Spiel oder eine Geschichte entstehen zu lassen. Mit unserem Stück wollen wir dazu anregen, der Fantasie, die immer wieder neue Wege schafft und Kräfte freisetzt, Raum zu geben. Dazu gehören auch Improvisation und ein Prise Chaos!

Text: Ruth Huber

zurück