Navigation

Sprunglinks

zurück

Bruno und das Hasenvelo

Jörg Bohn – ab 4 Jahren

Schauspieler steht vor einem Riesenbilderbuch
Foto: Nesa Gschwend
Schauspieler putzt einem Stoffhasen die langen Ohren
Foto: Nesa Gschwend

Bruno erzählt die Geschichte von Fritz, einem kleinen Stoffhasen, der seit geraumer Zeit bei ihm wohnt und eines Abends nicht einschlafen kann. Der Grund dafür ist schnell gefunden: Fritz muss am nächsten Morgen in der Schule zur Veloprüfung, hat aber kein Fahrrad, und Bruno weiss nichts davon. Alle Läden sind schon geschlossen und bei Bekannten ist auch kein Velo aufzutreiben. Wer Bruno kennt, darf sich freuen, weil ihm immer etwas einfällt. Bis es aber soweit ist, dass Fritz die Prüfung absolvieren kann, gilt es, einige Hindernisse zu überwinden. Und dann kommt es doch anders, als man denkt.

Bruno bezieht die kleinen Zuschauerinnen und Zuschauer in seine Geschichte mit ein und dank deren Mithilfe findet das Abenteuer zu einem guten Ende.

Spielorte

Kellertheater Bremgarten – für Kindergarten und 1. Klasse

DatenZeitAnzahl Plätze
Dienstag, 26. Oktober08:45 Uhr80
Dienstag, 26. Oktober10:30 Uhr16
Mittwoch, 27. Oktober10:00 Uhr17
Donnerstag, 28. Oktober08:45 Uhr54
Donnerstag, 28. Oktober10:30 Uhrausgebucht
Freitag, 29. Oktober08:45 Uhr80

Roter Teppich

Montag, 18. Oktober – 18:00 Uhr

Adresse

Kellertheater Bremgarten, Schellenhausplatz, 5620 Bremgarten

Kosten

Fr. 10.– pro Schülerin oder Schüler (kein Impulskreditgesuch nötig, Ticketkosten bereits unterstützt)

Kontakt

Marianne Richarz, , Tel. 079 544 45 20, www.kellertheater-bremgarten.ch (öffnet in einem neuen Fenster)

Kleine Bühne Zofingen – für Kindergarten und 1. Klasse

DatumZeitAnzahl Plätze
Montag, 22. November09:00 Uhrausgebucht
Montag, 22. November10:15 Uhrausgebucht
Dienstag, 23. November09:00 Uhrausgebucht
Dienstag, 23. November10:15 Uhrausgebucht
Mittwoch, 24. November9:00 Uhrausgebucht
Mittwoch, 24. November10:15 Uhrausgebucht
Donnerstag, 25. November9:00 Uhrausgebucht
Donnerstag, 25. November10:15 Uhrausgebucht
Freitag, 26. November10:15 Uhrausgebucht

Roter Teppich

Montag, 15. November – 18:00 Uhr

Adresse

Kleine Bühne Zofingen, General Guisan-Strasse 14, 4800 Zofingen

Kosten

Fr. 10.– pro Schülerin oder Schüler (kein Impulskreditgesuch nötig, Ticketkosten bereits unterstützt)

Kontakt

Irene Neuenschwander, , Tel. 062 751 39 36, www.kleinebuehnezofingen.ch (öffnet in einem neuen Fenster), Anmeldung nur online möglich

Odeon Brugg – für Kindergarten und 1. Klasse

DatumZeitAnzahl Plätze
Montag, 29. November09:00 Uhrausgebucht
Montag, 29. November10:30 Uhrausgebucht
Dienstag, 30. November09:00 Uhrausgebucht
Dienstag, 30. November10:30 Uhrausgebucht
Zusatzvorstellung Mittwoch, 1. November09:00 Uhr110

Roter Teppich

Montag, 22. November – 18:00 Uhr

Adresse

Odeon Brugg, Bahnhofplatz 11, 5200 Brugg

Kosten

Fr. 10.– pro Schülerin oder Schüler (kein Impulsgesuch nötig, Ticketkosten bereits unterstützt)

Kontakt

Judith Fuchs, , Tel. 056 441 19 16, www.odeon-brugg.ch (öffnet in einem neuen Fenster), Kontaktaufnahme bitte per Mail

Roter Teppich für Lehrpersonen

Am Roten Teppich stellt Jörg Bohn die Figur "Bruno" vor und erzählt, wie die Geschichte von Bruno und dem Stoffhasen Fritz entstanden ist. Er gibt einen Einblick in die Erzählweise der Inszenierung, in welcher ein Riesenbilderbuch die zentrale Rolle spielt. Mithilfe des theaterpädagogischen Begleitmaterials stellt er Ideen zur Vor- und Nachbereitung vor, die den Theaterbesuch ergänzen.

  • Kellertheater Bremgarten – Montag, 18. Oktober – 18:00 Uhr
  • Kleine Bühne Zofingen – Montag, 15. November – 18:00 Uhr
  • Odeon Brugg – Montag, 22. November – 18:00 Uhr

Kurzeinführung in der Klasse

Zur Vorbereitung auf den Theaterbesuch bietet die Theaterpädagogin Nina Curcio für die Vorstellungen der Bühne Aarau halbstündige Stückeinführungen im Klassenzimmer an. Dabei wird der Stückinhalt thematisiert, aber auch die Entstehung der Inszenierung und die beteiligten Künstlerinnen und Künstler werden vorgestellt. Zudem werden die Schülerinnen und Schüler auf den Theaterbesuch im Allgemeinen vorbereitet und erhalten Anregungen für das Nachgespräch. Die Reservation kann direkt mit der Buchung des Theaterbesuchs gemacht werden.

zurück