Navigation

Sprunglinks

zurück

Schweizerisches Militärmuseum Full, Festungsmuseum Full-Reuenthal

Technik und Kulturgeschichte - 7. bis 9. Klasse, Sekundarstufe II

Leben und Überleben in der unterirdischen Festung

Eingang der Festung Reuenthal Bild vergrössern
© Schweizerisches Militärmuseum Full

Die Schülerinnen und Schüler erfahren, wie die Soldaten in der unterirdischen Grenzfestung Reuenthal während des Zweiten Weltkrieges gelebt haben. Die Klasse erkundet zusammen mit dem Museumsführer die unterirdischen Stollen und alle Räume der Festung wie Schlaf- und Essräume, Kampfräume mit Bewaffnung, Maschinenraum, Feuerleitstelle, Sanitätsräume und die Festungsküche.

Folgende Themen werden während der Führung behandelt: Bau, Anlage, Einrichtung und Auftrag einer Festung, Leben in beengten Verhältnissen und unter der Bedrohung eines möglichen Angriffs, kurze Geschichte der Schweiz vor und während des Zweiten Weltkriegs. Die Festung Reuenthal mit ihrer originalen Einrichtung und ihren Geschützen ist eine „Zeitkapsel“ und bietet anschaulichen Geschichtsunterricht.

OrtSchweizerisches Militärmuseum Full, Festungsmuseum Full-Reuenthal, General Guisan-Strasse 1, 5324 Full-Reuenthal
DatenDienstag bis Freitag, nach Vereinbarung
Format/DauerFührung, 1.5 Stunden
Buchung/KontaktWalter Leu, Tel. 056 246 06 17, gruppenbesuche@festungsmuseum.ch
Websitewww.festungsmuseum.ch (öffnet in einem neuen Fenster)
zurück