Hauptmenü

Alle Veranstalltungen

Lesung: Crimes & Cello

Einen literarisch-musikalischen Abend auf den Spuren der Kriminalkommissarin Petra Neuhaus erleben die Gäste bei der Veranstaltung "Crimes & Cello". Schriftsteller Martin Willi und der preisgekrönte Cellist Julian Schnetzler präsentieren ihr neues Programm.

Foto von Autor Martin Willi und Cellist Julian Schnetzler
Martin Willi und Julian Schnetzler; Foto: Manuela Matt

Vor vier Jahren erschien mit "Das Ende des Laufstegs" der erste Roman mit der Aargauer Kriminalkommissarin Petra Neuhaus in der Hauptrolle. Aufgrund des grossen Erfolgs war bald schon klar, dass es zu einer Fortsetzung kommen sollte. Der zweite Band mit dem Titel "Skelett des Grauens" wurde 2020 veröffentlicht. In den nächsten Wochen wird mit "Nummer Sieben muss sterben" die nächste Fortsetzung erscheinen. Verfasser der Neuhaus-Romane ist der Schriftsteller Martin Willi aus Laufenburg.

Während des rund 70-80 Minütigen Programms "Crimes & Cello" liest Martin Willi fesselnd Passagen aus seinen Neuhaus-Werken, geht in Tuchfühlung mit dem Publikum und erzählt von seiner leidenschaftlichen Tätigkeit als Autor. Er nimmt die Zuhörer mit auf die Ermittlungsreise mit der Kriminalkommissarin und lässt die Gäste eintauchen in die private emotionale Welt von Petra Neuhaus.

Der mehrfach preisgekrönte Cellist Julian Schnetzler aus Kaisten begleitet den Schriftsteller während seiner Lesung einfühlsam auf seinem Cello. Er spielt Werke für Solo Violoncello von verschiedenen Komponisten.

Das Ende des Laufstegs und Skelett des Grauens können Sie in der Kantonsbibliothek ausleihen.

Detailinformationen

Eintritt:Fr. 18.–
Fr. 15.– für AHV, Schüler/innen, Lernende
Anmeldung erwünscht:Per Webformular
Ort:Foyer Kantonsbibliothek

Autor und Musiker

Martin Willi

Verfasser der Neuhaus-Romane ist der Schriftsteller Martin Willi aus Laufenburg, der unter anderem schon über 40 Theaterstücke geschrieben hat. Zudem ist er tätig als Schauspieler, Regisseur, Theaterpädagoge, Kunstmaler und Betriebsleiter eines Kultur- und Eventlokals.

Mehr (öffnet in einem neuen Fenster)

Julian Schnetzler

Julian Schnetzler erhielt seinen ersten Cellounterricht mit sechs Jahren. Seit 2017 erhält er Cellounterricht an der Alten Kantonsschule Aarau bei Emanuel Rütsche, wo er sich zurzeit auf ein Musikstudium vorbereitet. 2020 wurde er ins Spitzenförderungsprogramm Instrumentalmusik des Kantons Aargau aufgenommen.

  • Departement Bildung, Kultur und Sport