Hauptmenü

Ingenieurinnen und Ingenieure im Tiefbau

Der Kanton Aargau bietet viele spannende Berufsfelder. Gerade im Tiefbau sind die Ingenieurinnen und Ingenieure mit innovativen und zukunftsgerichteten Projekten beschäftigt.

Jedes Jahr am 4. März findet in der Schweiz der Tag der Ingenieurinnen und Ingenieure in Anlehnung an den internationalen World Engineering Day der UNESCO zur Feier der Ingenieurinnen und Ingenieure statt. Seit 2021 macht auch der Kanton Aargau mit.

2022: Einblicke für Schülerinnen und Schüler

Im Jahr 2022 gewähren wir Schülerinnen und Schüler der Oberstufe spannende Einblicke in fünf Strassenprojekte des Kantons Aargau. Ingenieurinnen und Ingenieure zeigen in einer 2-stündigen Führung mit vielen Hintergrundinformationen ihre Baustellen. Anhand konkreter Beispiele soll aufgezeigt werden, wie interessant und zukunftsorientiert der Ingenieurberuf ist.

Bei den fünf ausgewählten Strassenprojekten handelt es sich um die neue Aarebrücke in Aarau, die Schadenmühle in Baden, die Ostumfahrung von Bad Zurzach, die Umfahrung in Mellingen und die Südwestumfahrung in Sins. Alle sind kantonale Grossprojekte mit grossen planerischen und technischen Herausforderungen.

Ein Blick zurück – "World Engineers' Day" 2021

Fünf Aargauer Ingenieurinnen und Ingenieure berichten in kurzen Videoporträts über ihre Herausforderungen und die innovativen Aspekte ihrer Projekte. Ihre Mission: Die Zukunft gestalten.

Projektwebseiten