Navigation

Sprunglinks

Regelmässige Betriebstestungen

Aargauer Betriebe haben die Möglichkeit, sich kostenlos am repetitiven Testen zu beteiligen. Damit leisten sie einen wichtigen Beitrag zur Eindämmung der Pandemie. Wer regelmässige Betriebstestungen durchführt, wird von der Home-Office-Pflicht entbunden. Hier finden Sie Informationen zur Registrierung und zum Ablauf.

Bildmarke "WIR TESTEN": Coronavirus-Symbol auf blauem Hintergrund

Das repetitive Testen stellt einen wichtigen Pfeiler des Kantons Aargau in der Bekämpfung der Pandemie dar. Mit dem frühzeitigen Erkennen von Ansteckungen und Ausbruchsherden kann eine Verbreitung des Virus wirkungsvoll gebremst werden. Dank des regelmässigen Testens profitieren Unternehmen von mehr Planungssicherheit und weniger Ausfällen, indem Infektionsausbrüche schneller eingedämmt werden können. Der Self Check-in ermöglicht eine rasche und einfache Aufnahme des Testbetriebs.

Registrierung für Betriebe

Teilnehmen können alle Betriebe mit Firmensitz (Hauptsitz oder Zweigniederlassung) im Kanton Aargau und mindestens 5 testwilligen Mitarbeitenden.

Die Teilnahme hat folgende Vorteile:

  • Als Ergänzung bestehender Schutzkonzepte schaffen die Tests zusätzliche Sicherheit für die Mitarbeitenden, Kundinnen und Kunden sowie Gäste.
  • Für Betriebe, die eine repetitive Testung durchführen und in ein kantonales Testprogramm eingebunden sind, wird die Home-Office-Pflicht in eine Home-Office-Empfehlung umgewandelt. Beachten Sie hierzu das Faktenblatt des BAG zum Umgang mit den angepassten Home-Office-Regeln (öffnet in einem neuen Fenster).
  • Es entfällt die Kontaktquarantäne am Arbeitsplatz für jene Mitarbeitende, die Kontakt mit einer an Covid-19 erkrankten Person hatten, wenn Betriebe ihren Mitarbeitenden einfachen Zugang zu Tests gewähren und sich die Mitarbeitenden einmal pro Woche testen lassen können.
  • Die Tests sind für die Betriebe kostenlos.

Hier geht es zur Registrierung

Bitte beachten Sie, dass ausschliesslich Betriebe mit Firmensitz (Hauptsitz oder Zweigniederlassung) im Kanton Aargau und mindestens 5 testwilligen Mitarbeitenden teilnehmen können.

Ablauf

Mittels untenstehendem Link gelangen Sie auf die Plattform easytesting.ch. Dort können Sie Ihren Betrieb verbindlich anmelden. Sie erhalten eine Bestätigung mit Informationen zum weiteren Vorgehen und dem QR-Code, den Ihre Mitarbeitenden fürs Testen benötigen. Für Ihre Mitarbeitenden ist die Teilnahme auf jeden Fall freiwillig.

Fristen & Termine

Die Registrierung ist ab sofort möglich.

Kosten

Der Kanton trägt sämtliche Kosten. Für die Betriebe sind die Testungen im Rahmen des kantonalen Testkonzepts kostenlos.

Formulare & Online-Dienstleistungen

Zum Starten der Registrierung klicken Sie bitte auf die nachfolgende Schaltfläche.

Freiwillige Webinare

An folgenden Daten finden online jeweils kurze Einführungen zu den Betriebstestungen statt. Teilnehmende Betriebe werden über den Ablauf der Betriebstestungen informiert und haben die Möglichkeit, offene Fragen zu klären. Das Webinar dauert rund 1 Stunde und ist freiwillig. Nach einer E-Mail-Anmeldung wird Ihnen der entsprechende Link zur MS Teams-Veranstaltung zugestellt.

Daten der Webinare

Montag, 21.06.202115:00 Uhr
Mittwoch, 23.06.202115:00 Uhr
Montag, 28.06.202115:00 Uhr
Mittwoch, 30.06.202115:00 Uhr

Ablauf der Tests in Betrieben

Bei den wöchentlichen Testungen kommen PCR-Speicheltests zur Anwendung. Damit die Labors die hohe Kapazität bewältigen können, müssen die Tests der Mitarbeitenden zu einem sogenannten «Pool» zusammengemischt werden.

Gesamtablauf

So funktioniert der Ablauf bei Betriebstestungen:

1. Der Betrieb registriert sich via kantonaler Website www.ag.ch/betriebstests auf der IT-Plattform "easytesting".

2. Der Betrieb generiert auf "easytesting" den QR-Code für die Mitarbeitenden. Gleichzeitig lanciert er die Teststrategie und bestimmt einen oder mehrere Poolmanager.

3. Über den QR-Code registrieren sich die Mitarbeitenden/Testpersonen auf der IT-Plattform "easytesting", die Testpersonen erhalten eine SMS zur Verifizierung.

4. Das Testmaterial erhält der Betrieb per Post zugeschickt.

5. Der Poolmanager verteilt die Test-Kits an die Mitarbeitenden.

6. Die Mitarbeitenden übergeben ihre Probe dem Poolmanager. Dieser nimmt die Proben und bildet Pools von mindestens 5 bis maximal 10 Einzelproben.

7. Der Poolmanager bringt die gepoolten Proben zu einer der Sammelstellen. Von dort werden die Proben per Kurier ins Labor transportiert und analysiert.

8. Das Poolresultat wird dem Betrieb im Dashboard auf der IT-Plattform angezeigt und den Testpersonen per SMS mitgeteilt. Bei positivem Poolbefund müssen die Poolmitglieder dem Poolmanager eine Einzelprobe abgeben. Der Betrieb wird wiederum im Dashboard und die Testpersonen per SMS über die Resultate informiert.

Flyer "Gesamtablauf Betriebstestungen" (PDF, 1 Seite, 129 KB)

Sammelstellen für Pool-Proben

Sammelbox in den Sammelstellen Bild vergrössern
Sammelbox in den Sammelstellen

Im Kanton Aargau sind nach Postleitzahl aufgelistete Sammelstellen eingerichtet worden, bei denen die teilnehmenden Betriebe ihre Pool-Proben abgeben können. In den Sammelstellen werden die Abgabebehälter bereitgestellt und für den Einwurf sichtbar platziert. Eine täglich mehrfache Abholung sorgt dafür, dass die Pool-Proben zeitgerecht ins Labor zur Auswertung gebracht werden. Eine Liste der derzeit zur Verfügung stehenden Sammelstellen mit Adresse, Abholungs- und Öffnungszeiten ist in der Datei "Übersicht Sammelstellen Kanton Aargau" einsehbar. Diese Liste wird bei Bedarf aktualisiert und es empfiehlt sich, in regelmässigen Abständen diese Homepage aufzurufen, um die jeweils neueste Liste zur Verfügung zu haben.

So wird der Speicheltest durchgeführt

Um dieses Video anzusehen, benötigen Sie die neueste Version des Flash-Player und aktiviertes JavaScript in Ihrem Browser.

So wird in Betrieben gepoolt

Um dieses Video anzusehen, benötigen Sie die neueste Version des Flash-Player und aktiviertes JavaScript in Ihrem Browser.

So werden Nachtests in Betrieben durchgeführt

Um dieses Video anzusehen, benötigen Sie die neueste Version des Flash-Player und aktiviertes JavaScript in Ihrem Browser.

Eigenverantwortliche Testdurchführung

Für die Betriebe besteht neben der Teilnahme am Testbetrieb des Kantons Aargau die Möglichkeit einer eigenverantwortlichen regelmässigen Testdurchführung mittels Antigen-Schnelltest.

Voraussetzungen für die eigenverantwortliche Testdurchführung sind ein vom Kanton bewilligtes Konzept des Betriebs, die grossmehrheitliche Beteiligung der Belegschaft und die Durchführung der Tests durch Leistungserbringer nach KVG (Ärzte, Apotheker, Laboranten etc.). Hier ist das Formular für das Einreichen des Konzepts (öffnet in einem neuen Fenster) abrufbar.

Testen Sie repetitiv und zeigen Sie es

Wir haben für das repetitive Testen eine eigene Bildmarke entworfen. Laden Sie die Bildmarke herunter und nutzen Sie diese für Ihre Kommunikation. Signalisieren Sie Ihr wichtiges Engagement und zeigen Sie damit Ihren Anspruchsgruppen, dass Sie wöchentlich testen und Ihren Mitarbeitenden Sorge tragen. Wir danken Ihnen für die Unterstützung.

Bilder für den Download

  1. Bildmarke "WIR TESTEN": Coronavirus-Symbol auf blauem Hintergrund
    Bildmarke transparent
  2. Bildmarke "WIR TESTEN": Coronavirus-Symbol auf blauem Hintergrund
    Bildmarke transparent klein
  3. Bildmarke "WIR TESTEN": Coronavirus-Symbol auf blauem Hintergrund
    Bildmarke weiss klein

Flyer und Plakate

Flyer "Das Wichtigste über Betriebstestungen" (PDF, 1 Seite, 276 KB)
Flyer "Gesamtablauf Betriebstestungen" (PDF, 1 Seite, 129 KB)
Flyer "Regelmässige Covid-Tests in Betrieben" (PDF, 1 Seite, 124 KB)
Flyer "Pooling in Betrieben" (PDF, 1 Seite, 61 KB)
Plakat "Anleitung Speicheltest" (PDF, 1 Seite, 1.1 MB)
Plakat "Nimm-Station" (PDF, 1 Seite, 21 KB)
Plakat "Bring-Station" (PDF, 1 Seite, 18 KB)
Plakat "Einfach spucken" (PDF, 1 Seite, 560 KB)