Navigation

Sprunglinks

zurück

Coronavirus - Lage im Kanton Aargau am 9. März 2020

Am Point de Presse informierten die Kantonsärztin, Dr. med. Yvonne Hummel, der Chef des Kantonalen Führungsstabs, Dieter Wicki, der Leiter des Amts für Wirtschaft und Arbeit, Thomas Buchmann, und der Teamleiter AWA, Stephan Nauer, über die Lage am 9. März 2020 um 15.15 Uhr.

Im Kanton Aargau liegen zurzeit 14 bestätigte Fälle vor. Weiterhin ist für alle diese Fälle die Infektions-Kette klar. 12 infizierte Personen sind wohlauf und zuhause isoliert. 2 Person sind geheilt. Gestützt auf den neuen Vorgaben des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) vom 6. März 2020 wurden die vom Kantonsärztlichen Dienst (KAD) verfügten Quarantäne aufgehoben. 150 Kontaktpersonen sind zurzeit in einer freiwilligen Selbstquarantäne.

Mit weiteren Fällen muss gerechnet werden.

20 Kantone sowie alle Nachbarländer der Schweiz melden bestätigte Fälle. Das BAG hat in der Schweiz 312 Ansteckungen bestätigt. Bei 62 Personen war die Erstuntersuchung positiv. Die Bestätigungsuntersuchung liegt bei diesen Personen noch nicht vor.

Um dieses Video anzusehen, benötigen Sie die neueste Version des Flash-Player und aktiviertes JavaScript in Ihrem Browser.

zurück