Navigation

Sprunglinks

Informationen für Kultur- und Sportbereich

Die Auswirkungen auf den Kultur- und Sportbereich durch die Ausbreitung des Coronavirus sind schwerwiegend. Zur Abfederung der wirtschaftlichen Konsequenzen werden von Bund und Kanton Massnahmen ergriffen.

Sowohl Bund als auch Kanton ist es ein Anliegen eine dauerhafte Schädigung der Schweizer Kulturlandschaft zu verhindern und die kulturelle Vielfalt der Schweiz erhalten. Auch soll die Sportlandschaft Schweiz nicht massiv in ihren Strukturen geschädigt werden.

Swisslos- und Sportfonds-Gesuche und Kuratoriumsbeiträge

Der Regierungsrat hat entschieden, bewilligte Swisslos- und Sportfonds-Gesuche wohlwollend zu behandeln, auch wenn der Anlass aufgrund der Corona-Pandemie nicht oder nur teilweise stattgefunden hat. In der Regel werden somit bereits gesprochene Beiträge nicht zurückverlangt.

Die Schlussabrechnung für Swisslos- oder Kuratoriumsbeiträge ist bis Ende Jahr, für Swisslos-Sportfonds-Beiträge bis spätestens 60 Tage nach der geplanten Veranstaltung bei der zuständigen Behörde einzureichen. Diese soll die tatsächlich angefallenen Kosten sowie die zugesagten Unterstützungsbeiträge und erfolgten Einnahmen enthalten.

Neue Gesuche für zukünftige Veranstaltungen können weiterhin eingereicht werden. Sie werden im Rahmen des ordentlichen Gesuchprozesses geprüft.

Bundesverordnungen im Kultur- und Sportbereich

Der Bundesrat kündigt am 20. März eine Verordnung zur Hilfe notleidender Kultur- und Sportinstitutionen an. Dadurch soll eine nachhaltige Schädigung der Schweizer Kulturlandschaft und Sportszene verhindert werden.

Kultur

Für den Kulturbereich stellt der Bund 280 Millionen Franken zur Verfügung, zum Beispiel für Künstler, die kein Taggeld beantragen können.

Die Verordnung sieht folgende Unterstützungsmassnahmen vor:

  1. Soforthilfen für Kulturunternehmen und Kulturschaffende
  2. Ausfallsentschädigungen für Kulturunternehmen und Kulturschaffende
  3. Unterstützung von Kulturvereinen im Laienbereich

Sport

Für den Sportbereich stehen 100 Millionen Franken zur Verfügung.

Die Verordnung sieht folgende Unterstützungsmassnahmen vor:

  • rückzahlbare Darlehen zur Überbrückung von Liquiditätsengpässen für Organisationen im Leistungssport
  • Subventionen im Fall existenzieller Bedrohung für Organisationen im Breitensport

Eine Expertengruppe mit Vertretern von Bund und Swiss Olympic haben die Voraussetzungen und den Prozess definiert.

Kantonales Hilfspaket für Kultur- und Sportorganisationen

Der Regierungsrat plant ein kantonales Hilfspaket, um die von der Coronavirus-Pandemie besonders stark betroffenen Unternehmen und Gewerbebetriebe (KMU, Gastro-, Handels- und Handwerksbetriebe, Kulturschaffende usw.) sowie gemeinnützige Organisationen aus den Bereichen Kultur, Sport, Soziales und Bildung mit Soforthilfe unterstützen zu können. Dieses Hilfspaket soll Mitte April verabschiedet werden und so schnell als möglich wirken.

Der Regierungsrat will damit ergänzend und verstärkend zum für heute vom Bund angekündigten Unterstützungsprogramm Sofort- und Nothilfe leisten.

Details zur Gesuchseinreichung

Weitere Informationen sowie die konkreten Gesuchsformulare für Soforthilfen und Ausfallentschädigungen für kulturelle Betriebe, Sportveranstaltungen, Kultur- und Sportvereine etc. werden sobald wie möglich aufgeschaltet.

Soforthilfe und Ausfallentschädigung für Kulturinstitutionen und Sportvereine / Sportveranstaltungen

Die konkreten Gesuchsformulare für Soforthilfen und Ausfallentschädigungen für kulturelle Betriebe, Sportveranstaltungen, Kultur- und Sportvereine etc. durch den Bund und den Kanton werden sobald wie möglich aufgeschaltet. Aktuell sind u.a. die konkreten Richtlinien für die Vergabe der Bundesgelder noch ausstehend.

Soforthilfe für Kulturschaffende

Im Bereich der Soforthilfe für die Kulturschaffenden hat der Bundesrat Suisseculture Sociale als zuständige Stelle bestimmt. Diese Soforthilfe ist nur für Personen vorgesehen, die hauptberuflich im Kultursektor arbeiten und ihren Wohnsitz in der Schweiz haben. Eine Gesuchseingabe ist momentan noch nicht möglich.

Suisseculture Sociale (öffnet in einem neuen Fenster)

Kurzarbeit /Erwerbsausfall für Selbstständige

Die Massnahmen für die Unterstützung der Wirtschaft wie z.B. Kurzarbeit gelten auch für Veranstalter und Sport- und Kulturinstitutionen, wenn sie die entsprechenden Bedingungen erfüllen.

Bitte melden Sie sich bei Ihrer Ausgleichskasse, bei der Sie AHV-Beiträge bezahlen und abrechnen.

Weitere Anlaufstellen für Fragen und Beratung

Kultur

Für die Anliegen der Kunstschaffenden setzen sich unterschiedliche Vereine und Verbände ein:

Sport

Die Geschäftsstelle der IG Sport Aargau in Lenzburg bleibt aktuell geschlossen. Aus dem Homeoffice wird der gewohnte Service für die Mitglieder aufrecht erhalten und sonstige Anfragen werden bearbeitet.
oder Tel. 062 552 03 13

Nach Oben