Navigation

Sprunglinks

Covid-19 Auffrischimpfung

Nach der Zulassung der Auffrischimpfung gegen Covid-19 durch die Arzneimittelbehörde Swissmedic empfehlen das Bundesamt für Gesundheit (BAG) und die Eidgenössische Kommission für Impffragen (EKIF) eine solche Auffrischimpfung prioritär für Personen im Alter von 65 oder älter mit einer abgeschlossenen Grundimmunisierung älter als sechs Monate. Bewohnende von Pflegeheimen werden vor Ort geimpft. Hier können Sie sich für bestimmte Zeitfenster direkt bei einem Impfzentrum für eine Auffrischimpfung (Booster-Impfung) anmelden.

Anmeldung für die Auffrischimpfung

Die Buchung für einen Termin zur Auffrischimpfung ist ab sofort für alle Personen ab 16 Jahren möglich, deren Grundimmunisierung (2. Impfung) mindestens sechs Monate zurückliegt. Der Impfstoff von Pfizer/BioNTech ist ab 16 Jahren für eine Auffrischimpfung zugelassen, jener von Moderna ab 18 Jahren. Es steht genügend Impfstoff zur Verfügung, so dass es zu keinen langen Wartezeiten kommt. Der Kanton Aargau orientiert sich an den Empfehlungen der Eidgenössischen Kommission für Impffragen (EKIF).

Eine Terminbuchung ist am Ende dieser Seite möglich.

Wer keinen Zugang zum Internet hat, erhält weiterhin in den Aargauer Apotheken Unterstützung bei der Terminbuchung. Eine telefonische Terminreservation ist nicht möglich.

Viele Apotheken führen zudem selbst Auffrischimpfungen durch, jedoch ausschliesslich mit dem Impfstoff des Herstellers Moderna. Eine Übersicht über die Impfapotheken im Aargau bietet die Webseite www.impfapotheke.ch (öffnet in einem neuen Fenster). Für die Auffrischimpfung ist derselbe Impfstoff empfohlen wie für die erste Impfdosis.

Grundsätzlich gleichen Impfstoff verwenden

Grundsätzlich wird derselbe Impfstoff verimpft wie bei der ersten Impfung. Es ist aber auch möglich, den jeweils anderen mRNA-Impfstoff zu nutzen. Der Impfstoff von Pfizer/BioNTech steht aus logistischen Gründen nur an den Standorten des Kantonsspitals Aarau sowie des Kantonsspitals Baden in Baden und im Shoppingcenter Tivoli zur Verfügung. Der Impfstoff von Pfizer/BioNTech ist ab 16 Jahren für eine Auffrischimpfung zugelassen, jener von Moderna ab 18 Jahren. Für Personen unter 30 empfiehlt die Eidgenössische Kommission für Impffragen (EKIF), präferenziell den Impfstoff von Pfizer/BioNTech (Comirnaty) zu verwenden.

Impfschutz weiterhin hoch

Terminbuchung Auffrischimpfung (Booster-Impfung)

Neue Termine werden laufend freigeschaltet. Wenn Sie keinen Termin finden, versuchen Sie es am folgenden Tag erneut. Auch verschiedene Apotheken führen Auffrischimpfungen durch. Informationen dazu finden Sie auf www.impfapotheke.ch (öffnet in einem neuen Fenster). Bitte beachten Sie, dass weder in den Impfzentren noch bei den Apotheken Auffrischimpfungen ohne Voranmeldung möglich sind. Bitte melden Sie sich nur dann an, wenn Ihre Grundimmunisierung mindestens 6 Monate zurückliegt. Sie helfen so, Termine für jene Personen frei zu halten, die dringend darauf angewiesen sind.