Hauptmenü

Private Unterbringung

Die Solidarität der Aargauerinnen und Aargauer mit Menschen, die aus der Ukraine geflüchtet sind, ist gross. Hier finden Helferinnen und Helfer alle nötigen Informationen.

Private Unterbringung

Sie wohnen im Kanton Aargau und möchten eine Unterbringungsmöglichkeit zur Verfügung stellen? Nutzen Sie nur eine der folgenden zwei Möglichkeiten. Bitte beachten Sie das Merkblatt (PDF, 232 KB).

Anmeldung private Unterbringung via Ukraine-Hotline

Private, die möblierten Wohnraum für mindestens 3 Monate zur Verfügung stellen möchten, können dieses Angebot via E-Mail an ukraine@ag.ch melden.

Damit wir Ihr Angebot weiter prüfen können, benötigen wir einige Informationen über den zur Verfügung stehenden Wohnraum. Wir bitten um Beantwortung nachfolgender Fragen:

  • Art des Wohnraumes (abschliessbares Zimmer in Wohnung oder Haus/separate Wohnung/leerstehendes Haus)
  • Badezimmer (Benutzung separate/gemeinsam)
  • Küche (Benutzung separat/gemeinsam)
  • Adresse der Liegenschaft (für die Registrierung der Anfrage)
  • Sind Sie Eigentümer der Liegenschaft oder Mieter
  • Kontaktdaten (Telefonnummer, Adresse, E-Mail-Adresse)
  • Haben Sie Ihr Angebot bereits bei einer Institution gemeldet (z.B. Schweizerische Flüchtlingshilfe, campax)

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass aufgrund des Zuteilungsprozesses zwischen der Zustellung Ihres Angebots und unserer Kontaktaufnahme einige Zeit vergehen kann.

Für weitergehende Fragen steht Ihnen das Team der Ukraine-Hotline zur Verfügung.

Anmeldung private Unterbringung via Schweizerische Flüchtlingshilfe

Auch die Schweizerische Flüchtlingshilfe (SFH) nimmt Angebote für Privatunterbringungen bei Gastfamilien entgegen. Bitte füllen Sie das Anmeldeformular auf der Webseite der Schweizerischen Flüchtlingshilfe aus.