Regierungsrätin Franziska Roth: Vorsteherin des Departements Gesundheit und Soziales (DGS)

Porträt von Franziska Roth Bild vergrössern
  • Geboren am 1. Mai 1964
  • wohnhaft in Brugg
  • Bürgerin von Reigoldswil
  • Mitglied der SVP
  • 2016 Wahl in den Regierungsrat

Ausbildung

  • Handelsmittelschule KV Liestal (1980–1984)
  • Staatliches Abendgymnasium Basel (berufsbegleitend) (1990–1993)
  • Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Basel (berufsbegleitend) (1993–1998)
  • Aargauer Anwaltsprüfung (2002)

Beruflicher Werdegang

  • Verschiedene Tätigkeiten im kaufmännischen Bereich (1984–1998)
  • Verschiedene Rechtspraktika (Anwaltsbüro, Bezirksgericht, Bezirksamt) (1998–1999)
  • Verschiedene Temporäreinsätze im kaufmännischen/juristischen Bereich (2000)
  • Baudirektion Kanton Zürich, juristische Sekretärin (2001–2005)
  • Selbstständige Anwaltstätigkeit in Zug und Rheinfelden (2005–2008)
  • Präsidentin des Arbeitsgerichts Brugg (2008–2010)
  • Präsidentin des Bezirksgerichts Brugg (2008–2016)

Politischer Werdegang

  • Vorstand SVP Stadt Brugg (2008–2014)
  • Vorstand SVP Bezirk Brugg (seit 2008)
  • Einwohnerrätin Brugg (2009–2012)
  • Nationalratskandidatur (2011)
  • Bezirksvertreterin SVP Frauen Aargau (seit 2011)
  • Kantonalvorstand SVP Aargau (seit 2011)

Politisches Engagement

  • Konferenz der kantonalen Sozialdirektorinnen und -direktoren (SODK)
  • Regierungskonferenz Militär, Zivilschutz, Feuerwehr (RK MZF)
  • Schweizerische Konferenz der kantonalen Gesundheitsdirektorinnen und - direktoren (GDK)