Aufgaben

Das Zivilgericht

Das Zivilgericht ist eine Abteilung des Bezirksgerichts.

Es entscheidet als erste Instanz in einer Besetzung mit fünf Bezirksrichterinnen oder Bezirksrichtern über alle zivilrechtlichen Streitigkeiten, für die keine anderen Zuständigkeiten vorgesehen sind. Als Einzelrichterin oder Einzelrichter entscheidet die Gerichtspräsidentin oder der Gerichtspräsident insbesondere in vermögensrechtlichen Streitigkeiten mit einem Streitwert bis zu Fr. 30'000.00 sowie in Fällen des Personen-,
Erb-, Sachen- und Obligationenrechts sowie des Schuldbetreibungs- und Konkursrechts, für die das summarische Verfahren vorgesehen ist (z.B. Rechtsöffnungen). Die Gerichtsschreiberin oder der Gerichtsschreiber nimmt mit beratender Stimme an der Entscheidfindung teil.