Aktuelles / Mitteilungen

Im Hinblick auf die Revision des IDAG und der VIDAG, die am 1. August 2018 in Kraft getreten ist, haben wir unseren Leitfaden für Behörden und die Mustervorlagen vollständig neu überarbeitet. Diese finden Sie in der Rubrik Leitfaden für Behörden (öffnet in einem neuen Fenster).

Änderung des IDAG und der VIDAG – Was ist neu?

Die Reform der Datenschutzgesetzgebung der EU hat die Änderung einiger Bestimmungen des Gesetzes über die Information, der Öffentlichkeit, den Datenschutz und das Archivwesen (IDAG) sowie der Verordnung zum IDAG (VIDAG) erforderlich gemacht. Gleichzeitig wurde das Recht auf Zugang zu amtlichen Dokumenten erweitert und die Aufgaben der beauftragten Person für Öffentlichkeit und Datenschutz verwesentlicht. Die Änderungen treten am 1. August 2018 in Kraft. Die wesentlichen Änderungen betreffen:

  • die Aufnahme der genetischen und biometrischen Daten unter den besonders schützenswerten Personendaten,
  • die Ausweitung der Pflicht zur Information der betroffenen Personen bei der Beschaffung von besonders schützenswerten Daten auf die Beschaffung aller Personendaten,
  • die klarere Definition der Rechte der betroffenen Personen,
  • die Stärkung der Eigenverantwortung der öffentlichen Organe durch Einführung der Datenschutz-Folgenabschätzung,
  • den Ersatz der Vorabkontrolle bei der beauftragten Person für Öffentlichkeit und Datenschutz durch die Vorabkonsultation,
  • Präzisierung der beim Outsourcing der Bearbeitung von Personendaten zu treffenden Massnahmen,
  • die Stärkung der Stellung und Unabhängigkeit der beauftragten Person für Öffentlichkeit und Datenschutz sowie
  • die Abschaffung des Schlichtungsverfahrens.


Näheres dazu erfahren Sie in unseren neuen Merkblättern zur Revision des IDAG und der VIDAG und der ausführlichen Kommentierung der neuen und der geänderten Bestimmungen.

IDAG und VIDAG - Was ist neu? Informationsrechte (PDF, 5 Seiten, 128 KB)

IDAG und VIDAG - Was ist neu? Datenschutz-Folgenabschätzung (PDF, 5 Seiten, 297 KB)

IDAG und VIDAG – Was ist neu? Vorab-Konsultation (PDF, 3 Seiten, 144 KB)

Auftrag zur Bearbeitung von Personendaten - In Erarbeitung (PDF, 1 Seite, 108 KB)

Kommentar zu den neuen und geänderten Bestimmungen des IDAG und der VIDAG - In Erarbeitung (PDF, 108 KB)

IDAG und VIDAG - Gesetzesänderungen ab 1. August 2018

In der Aargauischen Gesetzessammlung (AGS) sind am 20.06.2018 die Änderungen des Gesetzes über die Information der Öffentlichkeit, den Datenschutz und das Archivwesen (IDAG) und der Verordnung zum Gesetz über die Information der Öffentlichkeit, den Datenschutz und das Archivwesen (VIDAG) veröffentlich worden.
Die Erlasse betreffend Änderungen finden Sie in den folgenden Links:

Änderungen IDAG (öffnet in einem neuen Fenster)

Änderungen VIDAG (öffnet in einem neuen Fenster)

Übersicht über die Anwendbarkeit der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Die im Rahmen der Datenschutzreform der EU verabschiedete Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist ab dem 25. Mai 2018 für alle EU-Mitgliedstaaten unmittelbar anwendbar. In der Schweiz entfaltet sie von da an in gewissen Fällen eine extraterritoriale Wirkung, die auch die aargauische Verwaltung betreffen kann. Mehr erfahren Sie dazu in unserer neuen Übersicht über die Anwendbarkeit der DSGVO.

Anwendbarkeit der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) (PDF, 44 KB)