Navigation

Sprunglinks

Stellensuchende 50plus

Der Kanton Aargau unterstützt seit 2012 Stellensuchende über 50 Jahren mit mehreren Massnahmen, da diese überdurchschnittlich lange arbeitslos sind. Mit speziellen Standortbestimmungskursen, der Kampagne "Potenzial 50plus" und dem Mentoring-Programm "Tandem 50plus" setzt sich der Kanton dafür ein, dass sie möglichst rasch wieder eine Stelle finden.

Frauenporträt auf Plakat Bild vergrössern
Kanton Aargau

Stellensuchende 50plus waren im Kanton Aargau 2012 weit über ein Jahr auf Stellensuche, also viel länger als jüngere Stellensuchende. Auch im Vergleich zu den umliegenden Kantonen lag ihre Bezugsdauer von Taggeldern deutlich höher. Aus diesem Grund hat das Aargauer Amt für Wirtschaft und Arbeit verschiedene Massnahmen ergriffen.

Für Stellensuchende 50plus

Einerseits erhalten ältere Stellensuchende massgeschneiderte Standortbestimmungskurse mit Assessment. Andererseits werden auch die RAV-Personalberatenden entsprechend geschult, um die Stellensuchenden 50plus möglichst gut unterstützen zu können. Die Arbeitgeberberatenden der RAV wurden sensibilisiert und mit einem Flyer ausgestattet, mit dem sie bei Unternehmen für das Potenzial der über 50-Jährigen werben.

Seit Juni 2015 führt die Freiwilligenorganisation BENEVOL Aargau im Auftrag des Amts für Wirtschaft und Arbeit erfolgreich das Mentoring-Programm "Tandem 50plus" durch. Freiwillige berufserfahrene Mentorinnen und Mentoren unterstützen Stellensuchende 50plus mit ihrem Wissen und ihrem Kontaktnetz. Fast drei Viertel der Programmteilnehmenden fanden 2017 wieder eine Arbeit.

Für Arbeitgebende

Die Kampagne "Potenzial 50plus" mit dem Slogan "Die Qualifikation zählt, nicht das Alter" startete im Oktober 2013. Ihr Ziel: Bei Arbeitgebenden Vorurteile abzubauen und sie zu motivieren, vermehrt Stellensuchende 50plus einzustellen. Der Kanton war in der Öffentlichkeit mit Plakaten, Inseraten, Medienbeiträgen sowie Vorträgen präsent. Die Kampagne war durch die Arbeitgeber- und Arbeitnehmerseite breit abgestützt. Folgende Kooperationspartner konnten gewonnen werden: Aargauische Industrie- und Handelskammer (AIHK), Aargauischer Gewerbeverband (AGV), Vereinigung Aargauischer Angestelltenverbände (VAA; heute Arbeit Aargau), Travail.Suisse Aargau, Aargauischer Gewerkschaftsbund (AG) und Beratungsdienste für Ausbildung und Beruf (BDAG).

Die Kampagne "Potenzial 50plus" kam sehr gut an und erhielt 2015 den "Eulen-Award" der Stiftung "generationenplus". Die letzten Plakate wurden im März 2017 ausgehängt, Vorträge zum Thema finden nach wie vor statt. Das Mentoring-Programm "Tandem 50plus" läuft erfolgreich weiter.

Nach Oben