Navigation

Sprunglinks

Teilzahlung

Teilzahlungen bis und mit Stufe 1. Mahnung nach Absprache möglich.

Forderungen werden grundsätzlich unverzüglich, spätestens 30 Tage nach ihrer Erbringung bzw. nach Eintritt der Rechtskraft des Verfahrens in Rechnung gestellt. Die Zahlungsfrist beträgt üblicherweise 30 Tage. In Ausnahmefällen wird, auf Gesuch hin, eine Teilzahlung gewährt.

Vorschläge für Teilzahlungen haben schriftlich (Mail oder Brief) nach Erhalt der Rechnung oder nach Erhalt der 1. Mahnung zu erfolgen. Nach einer 2. Mahnung/Verfügung werden keine Teilzahlung mehr gewährt. Falls eine Teilzahlung möglich ist, werden maximal drei Raten bewilligt (Ausnahme Gebühren Administrativmassnahmen).