Navigation

Sprunglinks

Aufgaben

Die Hauptaufgabe einer Justizvollzugsanstalt (JVA) besteht in der sicheren und fairen Beherbergung von Gefangenen während ihrer Haftzeit. Aus der Vielfalt der verschiedensten Anforderungen, die an den Justizvollzug gestellt werden und die, je nach Vorfall, verschiedentlich stark gewichtet werden, gibt es weitere Aufgaben.

An den Justizvollzug werden von aussen zahlreiche Anforderungen gestellt. Der Straffällige soll sicher verwahrt werden, sei es in der Untersuchungshaft oder im Strafvollzug. Dadurch wird der Gesellschaft Schutz verliehen. Zudem soll er den Rechtsbrecher sozialisieren, resozialisieren und eine mögliche Desozialisierung verhindern, sodass er wieder zur normalen Arbeitsleistung zurückkehren kann.

Die Sicherheit ist im Vollzug (speziell im geschlossenen Vollzug) vorherrschend und prägt den Tagesablauf in einer Justizvollzugsanstalt (JVA).

Der Begriff Sicherheit als Hauptaufgabe des Justizvollzuges hat verschiedene Dimensionen. Weil unsere Arbeit ein wesentlicher Baustein der öffentlichen Arbeit ist und somit auch ausserhalb der Mauern eine Wirkung entfaltet, müssen wir im weitesten Sinne Sorge tragen ("Sorg ha") zu:

  • den Sicherheitsbedürfnissen der Bevölkerung, damit sie sich sicherer fühlen und auch sicherer sind,
  • unseren Kolleginnen und Kollegen, damit ihre körperliche Sicherheit am Arbeitsplatz gewährleistet ist,
  • den Gefangenen, damit sie in einem von gegenseitigem Anstand getragenen Vollzugsrahmen weder körperlich noch geistig Schaden erleiden.

Es ist deshalb von grösster Wichtigkeit, dass:

  • an jedem Morgen für alle Gefangenen Arbeit in den Werkstätten bereitgestellt ist,
  • dreimal am Tag pünktlich eine ausreichende und gute Mahlzeit ausgegeben wird,
  • unsere technischen Einrichtungen garantiert funktionieren,
  • unsere Mitarbeitenden professionell mit der Problematik von Nähe und Distanz umgehen, damit die Sicherheit nach aussen und nach innen gewährleistet werden kann.
Nach Oben