Navigation

Sprunglinks

Geschlossene Wohngruppe / GWG

Die geschlossene Wohngruppe bietet einen klar strukturierten und geschützten Rahmen für maximal 8 Jugendliche. Das pädagogische Programm dauert in der Regel 6 bis 7 Monate. Die geschlossene Wohngruppe bietet eine Tagesstruktur in Form eines Ateliers, in Kombination mit 2 Schulhalbtagen. Die Jugendlichen erfahren den nötigen Halt zum Einüben neuer Verhaltensmöglichkeiten die auf Selbstständigkeit basiert sind. Sie werden in ihrer Beziehungs- und Konfliktfähigkeit soweit gefördert, damit sie schrittweise in eine offenere Lebenssituation zurückgeführt werden können.

JHA Innenhof
JHA Innenhof

Die GWG arbeitet nach einem pädagogischen Konzept mit vier Entwicklungsschritten. Während des ganzen Programms arbeitet der Jugendliche in einem Atelier oder besucht die Schule (Arbeitstraining, berufliche und schulische Abklärung und Förderung).

  1. Der Jugendliche bleibt innerhalb des GWG-Areals. Es wird versucht, ein gegenseitiges Vertrauen aufzubauen.
  2. Der Jugendliche hat vorgeschriebene begleitete Ausgänge mit seiner Bezugsperson zu absolvieren. Es sind begleitete Aussenkontakte (Einkäufe, Freizeitaktivitäten, Ausgang mit Familie) möglich.
  3. Unbegleitete Aussenkontakte werden eingeübt. Diese Phase schliesst mit Probeurlauben an Wochenenden ab.
  4. Zusätzliche individuelle Gestaltung des Aufenthaltes und Planung des Anschlussprogramms.