Navigation

Sprunglinks

Jugendanwaltschaft

Die Jugendanwaltschaft ist zuständig für Strafverfahren gegen Jugendliche im Alter von 10 bis 18 Jahren.

Aussenansicht Wielandhaus-Gebäude

Die Jugendanwaltschaft ist verantwortlich für die Untersuchung (Sachverhaltsfeststellung und Abklärungen zur Person), für den Erlass von Strafbefehlen (bei leichteren Fällen), für die Anklageerhebung vor Jugendgericht sowie für den Vollzug sämtlicher Urteile.

Aufgaben und Zuständigkeit

Das Jugendstrafrecht orientiert sich nicht primär an der Tat, sondern vor allem an der Täterpersönlichkeit und wird darum auch Täterstrafrecht genannt.

Straffällig gewordene Jugendliche im Alter zwischen 10 und 18 Jahren sollen durch die Jugendanwaltschaft so mit Strafen und Schutzmassnahmen "behandelt" werden, dass die Jugendlichen nicht mehr rückfällig werden. Die Jugendanwaltschaft nimmt dabei alle jugendstrafrechtlichen Funktionen wahr und ist deshalb zuständig für die Strafuntersuchung, die vorsorgliche Anordnung von Schutzmassnahmen, die Entscheidfällung (Strafbefehle, Einstellungen), die Anklage vor Jugendgericht und schliesslich auch für den Vollzug der Entscheide.

Team

Leitung Jugendanwaltschaft

Melliger Hans, lic. iur., Fürsprecher
Gil Jayyousi Beatriz, lic. iur., Rechtsanwältin (Stv.)

Jugendanwältinnen und Jugendanwälte

Branschi Nicola, lic. iur.
Schraner Therese, lic. iur.
Kunz Nadja, lic. iur., Rechtsanwältin
Jost Nathalie, MLaw
Eberhard Michael, lic. iur.
Kohler Stefan, lic. iur., Fürsprecher

Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter

Lüthi Urs
Ebneter-Kaiser Ulrike
Degiampietro Jeannette
Büttler-Bumbacher Regula
Martin Amos
Zimmermann Sandmeier Kathrin
Marz Christ Günter

Nach Oben