Partnerschaft

Auf diesen Seiten erfahren gleichgeschlechtliche Paare alles Wissenswerte über Ablauf und Beurkundung einer eingetragenen Partnerschaft, über die erforderlichen Dokumente und die Namensführung nach Eintragung der Partnerschaft.

Informationen für Partnerinnen/Partner

In der Schweiz werden die Eintragungen von Partnerschaften beim Zivilstandsamt vollzogen. Haben Sie den Entschluss gefasst, die Eintragung der Partnerschaft beurkunden zu lassen, so wenden Sie sich telefonisch an das Zivilstandsamt am Wohnsitz einer der Partnerinnen respektive am Wohnsitz eines der Partner.

Liste der Zivilstandsämter in der Schweiz (öffnet in einem neuen Fenster)

Damit Sie die Eintragung der Partnerschaft beurkunden lassen können, müssen Sie beide volljährig, also mindestens 18 Jahre alt sein.

Gebühren

Die Gebühren für die Eintragung einer Partnerschaft richten sich nach der Verordnung über die Gebühren im Zivilstandswesen. Die häufigsten Gebühren sind:

  • Entgegennahme und Prüfung der Dokumente und der Erklärung über die Voraussetzungen, inklusive Information und Beratung des Paares betreffend Namensführung Fr. 150.–
  • Begründung der Eintragung einer Partnerschaft Fr. 75.–
  • Begründung der Eintragung einer Partnerschaft zwischen 18.00 und 07.00 Uhr und am Samstag Fr. 150.–
  • Partnerschaftsausweis Fr. 40.–
  • Ermächtigung zur Begründung der eingetragenen Partnerschaft Fr. 30.–
  • Partnerschaftsurkunde Fr. 30.–
  • Im Weiteren können höhere Kosten entstehen durch die aufwändige Prüfung von ausländischen Dokumenten, die Unterstellung des Namens unter das Heimatrecht oder andere zusätzliche Dienstleistungen.

Mehr zum Thema

Das Eidg. Justiz- und Polizeidepartement hat ein Merkblatt über die eingetragene Partnerschaft (öffnet in einem neuen Fenster) herausgegeben. Es ist lediglich eine Kurzübersicht und hat keine rechtsbindende Wirkung.

Erforderliche Dokumente

Auskunft über die erforderlichen Dokumente und die Gebühren erteilt ausschliesslich das für Ihren Wohnsitz zuständige Regionale Zivilstandsamt (öffnet in einem neuen Fenster).

Verordnung über die Gebühren im Zivilstandswesen (ZStGV) (öffnet in einem neuen Fenster)