Navigation

Sprunglinks

Bürgerrecht bzw. Staatsangehörigkeit des Kindes

Wie es sich mit dem Bürgerrecht beziehungsweise der Staatsangehörigkeit des Kindes verhält, hängt davon ab, ob die Eltern verheiratet oder unverheiratet sind und ob die Eltern die schweizerische Staatsangehörigkeit besitzen oder nicht.

Schweizer Bürgerrecht / Eltern verheiratet

Sind die Eltern miteinander verheiratet und beide im Besitz des Schweizer Bürgerrechts, so erhält das minderjährige Kind das Schweizer Bürgerrecht (Kantons- und Gemeindebürgerrecht) des Elternteils, dessen Ledignamen es trägt. Ist nur der Vater oder die Mutter Schweizer bzw. Schweizerin, so erhält das Kind das Schweizer Bürgerrecht (Kantons- und Gemeindebürgerrecht) des Schweizer Elternteils (unabhängig der Namensführung des Kindes).

Schweizer Bürgerrecht / Eltern nicht verheiratet

Das gemeinsame Kind von Schweizer Eltern erhält das Schweizer Bürgerrecht (Kantons- und Gemeindebürgerrecht) des Elternteils, dessen Ledignamen es trägt.

Wurde den Eltern das gemeinsame Sorgerecht erteilt und haben sie eine Namenserklärung auf den Ledignamen des Vaters abgegeben, so erwirbt das minderjährige Kind die Kantons- und Gemeindebürgerrechte des Schweizer Vaters.

Durch die Begründung des Kindesverhältnisses (z.B. Anerkennung der Vaterschaft) zum Schweizer Vater erwirbt das nach dem 31.12.2005 geborene unmündige, ausländische Kind das Schweizer Bürgerrecht (Kantons- und Gemeindebürgerrecht) des Vaters (unabhängig der Namensführung des Kindes).

Ausländische Staatsangehörigkeit

Über den Erwerb einer ausländischen Staatsangehörigkeit können wir keine verbindlichen Angaben machen. Auskunft erteilen die Botschaft oder das Konsulat des entsprechenden Landes.

Doppelstaatsangehörigkeit

Aus schweizerischer Sicht spricht nichts gegen den Besitz mehrerer Staatsangehörigkeiten. Erkundigen Sie sich bei der Botschaft oder beim Konsulat Ihres zweiten Heimatstaates, ob dieser die Doppelstaatsangehörigkeit ebenfalls zulässt.

Eine neben dem Schweizer Bürgerrecht bestehende weitere Staatsangehörigkeit wird im schweizerischen Zivilstandsregister nicht vermerkt.

Rechtliche Grundlagen

Bundesgesetz über das Schweizer Bürgerrecht BüG (SR 141.0) (öffnet in einem neuen Fenster)

Schweizerisches Zivilgesetzbuch ZGB (SR 210) (öffnet in einem neuen Fenster)

Zivilstandsverordnung ZStV (SR 211.112.2) (öffnet in einem neuen Fenster)

Verordnung über die Gebühren im Zivilstandswesen ZStGV (SR 172.042.110) (öffnet in einem neuen Fenster)

Dekret über die Zivilstandskreise (SAR 210.170) (öffnet in einem neuen Fenster)

Einführungsgesetz zum Schweizerischen Zivilgesetzbuch EG ZGB (SAR 210.300) (öffnet in einem neuen Fenster)

Verordnung zum Einführungsgesetz zum Schweizerischen Zivilgesetzbuch V EG ZGB (SAR 210.311) (öffnet in einem neuen Fenster)

Nach Oben