Soziale Integration

Auf der Grundlage des Kantonalen Integrationsprogramms KIP unterstützt der Kanton im Förderbereich „Soziale Integration“ Projekte.

Die soziale Integration der Migrantinnen und Migranten findet zu wesentlichen Teilen in der Wohngemeinde statt. Eine entsprechend hohe Bedeutung haben deshalb Angebote und Strukturen auf Gemeinde- oder Regionsebene.

Projekte im Förderbereich „Soziale Integration“ haben zum Ziel, das Zusammenleben und den Austausch zwischen der einheimischen und der zugezogenen Bevölkerung zu fördern. Die niederschwelligen Angebote sind informativ, praxis- und handlungsorientiert; sie erleichtern Migrantinnen und Migranten den Zugang zu den Strukturen vor Ort, unterstützen sie in ihrem Integrationsprozess und stärken ihre Eigenverantwortlichkeit.

Die Kriterien zur Projektunterstützung sowie die Fristen für die Projekteingaben sind dem Merkblatt "Projektförderung Soziale Integration" zu entnehmen.

Projektunterstützung - Unterlagen 2018

Projektunterstützung 2017: Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Hinweis zum Öffnen der Formulare: Werden die Formulare im Browser nicht angezeigt und erscheint stattdessen eine Meldung mit dem Titel "Please wait...", muss das Formular mittels Klick mit der rechten Maustaste und mit der Option "Ziel speichern unter" auf Ihrem Computer gespeichert werden. Vom Speicherort auf Ihrem Computer lassen sich die Formulare öffnen. Auf mobilen Geräten (Smartphone oder Tablet) können die Formulare nicht angezeigt werden.

D5569 Merkblatt für Projektgesuche Soziale Integration 2018 (PDF, 8 Seiten, 188 KB)

D5568 Gesuchsformular Projekteingabe Soziale Integration 2018 (PDF, 5 Seiten, 253 KB)

D5570 Projektformular Kategorie A 2018 (PDF, 2 Seiten, 257 KB)

D5580 Projektformular Kategorie B 2018 (PDF, 2 Seiten, 261 KB)

D5590 Projektformular Kategorie C 2018 (PDF, 2 Seiten, 253 KB)

Benötigen Sie weitere Auskünfte?

Melden Sie sich bei der Sektion Integration und Beratung des MIKA unter Tel. +41 (0)62 835 18 93 oder via E-Mail .